W&S Motorsport mit Test für Arnold, Ritz und Zulauf

Datum: 20. April 2021

Zur Vorbereitung auf die Saison von W&S Motorsport im GTC Race gastierte der Rennstall aus dem schwäbischen Ofterdingen in der letzten Woche auf dem Hockenheimring und Nürburgring.

In Hockenheimheim stand die Ausbildung des jungen und talentierten Fahrerduos bestehend aus Sandro Ritz (Künzell/16) und Finn Zulauf (Königstein/16) im Mittelpunkt. Die beiden Nachwuchspiloten aus Hessen absolvierten viele Runden im Porsche Cayman 718 GT4 MR. Ebenso Luca Arnold (Aichelau/17), der sich im Paravan Porsche Cayman 718 GT4 MR auch fleißig zeigte. Der Rennwagen von Ritz und Zulauf ist mit dem Steer-by-Wire System von Schaeffler Paravan ausgestattet und wird ohne mechanische Verbindung zwischen Eingabeeinheit und Lenkmechanik gesteuert. Ziel der drei Fahrer ist es, in der Saison 2021 durch Podiumsplätze im GTC Race zu überzeugen, um einen der begehrten Förderplätze in einem GT3-Boliden in der Saison 2022 zu bekommen.

In der zweiten Wochenhälfte stand am Donnerstag der Testtag des „Pistenclub“ auf der Grand-Prix-Strecke des Nürburgrings auf dem Dienstplan von W&S Motorsport. Luca Arnold sammelte weitere Testkilometer im Paravan Cayman auf der für ihn neuen Strecke. Der 17-Jährige steht noch in den Anfängen im Motorsport und hat erst vor wenigen Wochen seine Lizenz gemacht. "Für mich geht es darum, dass ich möglichst viel lerne und die Strecken kenne." An den zwei Tagen kam der Youngster zu sehr viel Cockpitzeit.




Weitere News

Das GT4-Podium nach dem 2. GT Sprint Rennen: Nico Gruber auf P1, Lucas Mauron auf P2 und Jay Mo Härtling auf P3 - Foto: Alex Trienitz
Datum: 2. Oktober 2022

R2, GT Sprint, Hockenheimring. Die Anspannung im GT4-Feld in Hockenheim vor dem großen Finale war förmlich zu spüren. Zwar war bereits vor dem zweiten…