Stimmen Rennen 1 Hockenheim

Datum: 29. Juli 2014
Hier gibt es Stimmen der Piloten zu Rennen 1 (Lauf 9 der Meisterschaft) der DMV TCC auf dem Hockenheimring.

„Fritz K.“ (Gesamtsieg)
“Ich bin natürlich überglücklich über den Sieg in Rennen 1. Schon in der 1. Runde konnte ich mich auf die ersten Platz schieben und diesen dann gegen Philip Geipel verteidigen, der am Ende gut Druck machte.“

Philip Geipel (Zweiter Gesamt + Sieg Klasse 8):
“Wir haben hier einen Test für das ADAC GT Masters in Hockenheim und konnten dabei gute Erfahrungen sammeln. Ich bin lange nicht gefahren und habe etwas den Rost abgeschüttelt. Gesamtplatz zwei und Klassensieg ist für uns natürlich super gelaufen. So würden wir uns das auch für das ADAC GT Masters wünschen.“

Jürgen Bender(Platz 3 Klasse 8):
“Ich kam an Antonin Herbeck nicht vorbei und verlor Zeit. Dann gab es Elektronikprobleme und ich rollte sogar aus. Nach einem kompletten Reset fuhr das Auto wieder und mit P2 in der Klasse konnte ich noch Schadensbegrenzung leisten.“

Frederic Yerly (Platz 3 Klasse 8):
“Mein Setup war nicht ganz o.k. Bis Mitte des Rennens lief es sehr gut. Dann haben meine Reifen abgebaut und ich konnte nicht mehr richtig angreifen. Aber ich kann mit dem Ergebnis leben.“

Thomas Langer (Platz 2 Klasse 7):
“Ich hatte Glück. Nach der Nordkurve waren alle langsam. So konnte ich von P6 auf P2 in der Klasse vorfahren. Dann hatte ich einen Kampf mit Stefan Eilentropp. Leider aber hat er keinen Fehler gemacht. :-) "

Markus Alber (Sieg Klasse 9):
“Das waren schöne Kämpfe heute. Es ist wunderbar, dass das Feld gemischt ist und wir hier tollen Motorsport sehen. Am Ende habe ich Druck gemacht und wollte etwas zuviel. Dabei hatte ich einen Dreher.“

Peter Schepperheyn (Platz 3 Klasse 7):
“Mein Start war gut, aber ich habe trotzdem den zweiten Platz verloren als Thomas Langer vorbeiging. Danach bin ich nicht mehr rangekommen. Der Porsche lag aber super.“

Frank Kunze (Platz 6 Klasse 7):
“Bis zur sechsten, siebten Runde war alles gut. Dann hatte ich einen Dreher und der Zug war abgefahren. Zu Beginn lagen wir alle in der Klasse 2/10 zusammen. Das hat schon Spaß gemacht!“

Bruno Stucky (Ausfall):
“Es gab eine Kollision mit dem BMW Alpina B6 GT3 von Hermann Wager. Dabei wurde meine Felge beschädigt und ich musste in die Box fahren.“

Albert Kierdorf (Ausfall):
“Leider hatte ich Unwucht in den Reifen und musste das Rennen beenden.“

Verwandte Themen
DMV GTC



Weitere News

Verena Wriedt wird den Livestream am Nürburgring wieder in der Boxengasse und Startaufstellung moderieren (Foto: Alexander Trienitz)
Datum: 10. September 2020

Auch beim zweiten Rennwochenende GTC Race Nürburgring (11. bis 13. September 2020) werden einzelne Session wieder live übertragen. Hier die Zeiten und…