Starkes Debüt von Suzanne Weidt

Datum: 25. Oktober 2012
Vor sechs Monaten saß Suzanne Weidt das erste Mal während eines Rennens im Porsche-Cockpit. Am Ende des Jahres darf man von einem starken Debüt im Motorsport sprechen.

Zum Rennsport kam Suzanne Weidt durch ihren Lebensgefährten Dietmar Haggenmüller, der schon in vielen Serien am Start war. Am 19. April 2012 gingen sie in Hockenheim dann in zwei Porsche gemeinsam auf die Strecke.

Im 1. Qualifying wurde sie Fünfte der Klasse 7. Schon beim 2. Qualifying wurde sie hinter Frank Schreiner und Chris Vogler Dritter. „Vielleicht wäre noch mehr möglich gewesen“, so die sympathische Bayerin lachend, „aber irgendwie bin ich im Kies gelandet. Da war ich wohl einen Tick zu schnell..!“

In Rennen 1 passierte ihr das dann nicht mehr und sie fuhr in ihrer Klasse sofort mit Platz drei auf das Siegerpodest. Und bei Rennen 2 wurde sie sogar Zweite!

Und so ging es auch in den nächsten Rennen sehr gut für Suzanne Weidt weiter. Siebenmal stand die Porsche-Pilotin in der Folge auf dem Podest.

“Dabei war es gar nicht klar, ob wir überhaupt die gesamte Saison in der DMV TCC fahren würden. Aber schon in Hockenheim fanden wir das alles so genial, wie die Serie aufgezogen ist und auch wie wir aufgenommen wurden, dass Dietmar und ich entschieden, dass wir wiederkommen wollten. Und so fuhr ich in meinem ersten Motorsportjahr gleich 14 mal ein Rennen.“

Wie Suzanne Weidt das so erzählt, merkt man, wie sehr sie Spaß an dem hat, was sie macht. Man muss die Fahrerin einfach mal erlebt haben und kann sich ihren Eindrücken nicht entziehen. Es vergeht kaum eine Sekunde, wo sie nicht lacht, lächelt oder schmunzelt!

Dietmar Haggenmüller bringt ihr immer wieder die Tricks bei oder sitzt mir ihr am Computer, um die Runden zu analysieren. Aber trotzdem ist es für das Duo noch immer ein Hobby und großer Zeitvertrieb.

“Wir machen das sehr gerne aber wollen trotzdem nicht zu verbissen sein“, so Haggenmüller. „Wichtig ist uns in erster Linie der Spaß!“

Und den hatten die beiden die gesamte Saison! (Text: Ralph Monschauer - motorsport-xl.de)

Saisonbilanz von Suzanne Weidt in der Klasse 7
Nürburgring

Nicht am Start

Hockenheim 1
Platz 3 + 2

Hockenheim 2
Platz --- + 2

Oschersleben
Platz 2 + 3

Red Bull Ring
Platz 6 + 6

Dijon
Platz 3 + 3

Monza
Platz 2 + 3

Hockenheim 3
Platz 4 + 5

Verwandte Themen
DMV GTC



Weitere News

Sieg für Tm Heinemann/Patrick Assenheimer im Goodyear 60- Foto: Alex Trienitz
Datum: 26. Juni 2021

Rennen, Goodyear 60, Oschersleben. Was für ein Saisonstart für das Goodyear 60 am Samstagnachmittag in Oschersleben. Am Ende wurden die Ergebnisse bei den…