Sensationeller Sieg von Marcel Hartmann beim Debüt

Datum: 23. April 2015
Das der junge Kölner Nachwuchsrennfahrer Marcel Hartmann eine ordentliche Portion Talent in sich stecken hat, konnte man schon bei den Testfahrten im Cup-Porsche über den Winter erkennen, aber was er beim Saisonauftakt des DMV GTC in Hockenheim im Cup Porsche 997 GT3 zeigte, hat selbst seinen Teamchef André Krumbach von KRS Motorsport überrascht.

Am Donnerstag testete er erstmals sein neues Einsatzgerät den Porsche 997 GT3 Cup und zeigte auch hier, dass er sofort in der Lage ist sich auf ein neues Auto einzuschießen. In Hockenheim stand nun das Debüt von Marcel Hartmann auf der Agenda und so entschied Teamchef André Krumbach, der sich mit Marcel das Cockpit an diesem Wochenende teilte, dass Marcel das 2. Qualifying und das 2. Rennen im DMV GTC fahren sollte. Somit konnte sich Marcel von außen erstmal ein Bild vom Rennablauf machen, bevor es dann für den jungen Kölner Ernst wurde.

Im Qualifying sicherte sich Marcel einen hervorragenden dritten Startplatz und damit eine sehr gute Ausgangsposition für das anstehende Rennen, wo er bereits am Start die Führung eroberte und sich zunächst von seinen Verfolgern absetzte. Da der Porsche noch nicht ganz optimal abgestimmt war, ließen nach ca. 20 Minuten die Reifen etwas nach, aber auch dies meisterte Marcel in seiner ruhigen und besonnenen Art und fuhr in seinem allerersten Autorennen einen souveränen Klassensieg ein. Unter großem Applaus, durfte sich Marcel Hartmann auf dem Siegerpodest ganz oben stehend, den Pokal für seinen Klassensieg
abholen.

Marcel Hartmann nach dem Rennen: „Es war ein sehr schönen erstes Rennen für mich, bei dem ich sehr viel Spaß hatte. In erster Linie danke ich für den Sieg dem gesamten Team von KRS Motorsport und meinem Teamchef André Krumbach für die gute Arbeit und die super Unterstützung. Ich freue mich sehr über den Sieg, jedoch müssen wir noch mit dem neuen Fahrzeug arbeiten. Aber diesen Sieg verdanke ich auch meinem Team DR Racingkart Germany mit Teamchef
Stefan Bongarts und meinem langjährigen Mechaniker David Schuster, die mit mir die Grundlagen für das Fahren und das Verständnis für die Technik erarbeitet haben. Danke auch an meine Eltern, die mir dies alles in den letzten Jahren ermöglicht hatten und denen ich mit diesem Sieg ein kleines Geschenk zurückgeben darf. (Text: pr-marketing-racing)

Verwandte Themen
DMV GTC



Weitere News

Salman Owega startet im GT3-Audi bei Phoenix Racing (Foto: privat)
Datum: 22. Juni 2021

Zu seinem GT3-Debüt kommt Salman Owega im GTC Race in Oschersleben. Der junge Kölner soll im Goodyear 60 und GT Cup Sprint Erfahrung sammeln.