razoon - more than racing mit vier Autos im GTC Race

Datum: 10. März 2023

Gleich mit vier Fahrzeugen wird razoon - more than racing in dieser Saison im GTC Race antreten.

„Wir haben ein intensives Motorsport-Jahr vor der Türe stehen“, so Geschäftsführer Dominik Olbert. „Neben GTC Race sind wir auch in der Creventic 24H Series, TCM und TCO unterwegs.“

Dabei kommen neben den bewährten KTM X-BOW-Modellen erstmals auch Rennautos von Porsche und BMW zum Einsatz, genauer gesagt ein Porsche Cayman GT4 sowie ein BMW M4 GT4.

Im Porsche 718 Cayman GT4 wird Leo Pichler im GTC Race für razoon - more than racing antreten. Pichler, im Vorjahr bereits Laufsieger in der ADAC GT4 Germany, ist damit im GT4 Kader und heißer Anwärter auf den GT3-Förderplatz beim GTC Race Sichtungstest am Saisonende.

Ebenfalls im Kampf um ebendiesen Platz dabei, sind die schnellen Junioren Rick Bouthoorn und Daniel Drexel. Sie steuern einen KTM X-BOW GT4 EVO - und die Chancen für den Holländer, sowie für den Österreicher stehen nicht schlecht, schlussendlich bringen sie in der Rennserie einiges an Erfahrung mit. Rick Bouthoorn war in der letzten Saison einer der vier GTC Race Sichtungspiloten und verpasste nur knapp die Förderung.

Das Team hofft einen dieses Trios am Ende zum GTC Race Förderpiloten zu machen, der die zwei kostenfreien Jahre im GT3 erhält.

Doch razoon – more than racing hat noch zwei weitere Nennungen für das GTC Race: Im KTM X-BOW GTX wird Denis Liebl mit dem spektakulären Fahrzeug in die Rennen gehen.

Last but not least bestreitet Richard Wolf die GTC Race-Events beim ADAC Racing Weekend im brandneuen BMW M4 GT4 mit der steirischen Mannschaft. Er wird die interne GTC Race-Meisterschaft der GT4 Trophy (Fahrer über 31 Jahre) bestreiten

Dominik Olbert bestätigt: „Mit zwei neuen Marken und vier Rennserien haben wir ein mehr als ehrgeiziges Programm, auf das wir uns aber alle bereits jetzt sehr freuen.“

Die Saison startet im GTC Race vom 28. bis 30. April 2023 auf dem Hockenheimring und wird das Finale vom 13. bis 15. Oktober 2023 auf dem Nürburgring austragen. Insgesamt gibt es fünf Rennwochenenden, wo zwei GT Sprint über jeweils 30 Minuten und das 60-minütige GT60 powered by Pirelli gefahren werden.

Fahreraufgebot razoon - more than racing
KTM X-BOW GT4 EVO
Rick Bouthoorn / Daniel Drexel (beide GT4 Kader)

Porsche 718 Cayman GT4
Leo Pichler (GT4 Kader)

BMW M4 GT4
Richard Wolf (GT4 Trophy)

KTM X-BOW GTX
Denis Liebl


Termine GTC Race 2023
28.04. - 30.04.23 Hockenheimring Baden-Württemberg
02.06. - 04.06.23 Lausitzring
30.06. - 02.07.23 Nürburgring
28.07. - 30.07.23 Oschersleben
13.10. - 15.10.23 Nürburgring




Weitere News

Foto: Alex Trienitz
Datum: 31. Dezember 2023

Video. Wir verabschieden uns mit unserem GTC Race Saisonrückblick aus dem Jahr 2023 – spannende Szenen von den fünf Saisonveranstaltungen am…