Qualifying am Red Bull Ring

Datum: 23. August 2013
Zwei spannende Qualifyingsessions wurden am Freitag auf dem 4,326 Kilometer langen Red Bull Ring ausgetragen. Am Ende war ein Finne der Mann des Tages!

In beiden Zeittrainingssitzungen konnte der 70-jährige Pertti A. Kuismanen die Pole Position der DMV TCC einfahren. Auch wenn seine Viper GTS R sicherlich viel Power hat, muss man das auch erst mal umsetzen. „Es lief alles sehr gut und ich freue mich jetzt auf die Rennen“, so Kuismanen.

In Q1 wurde Vorjahresmeister Jürgen Bender Zweiter. Er lag 0,857 Sekunden hinter Kuismanen und wird im Rennen mit seiner Corvette auch sicherlich erster Verfolger sein. Platz drei für den GT2-Porsche von Albert Kierdorf, der nur 0,048 Sekunden hinter Bender lag. Der 18-jährige Youngster Fabian Hamprecht kam auf Platz vier vor Ronald Hölling im Grasser-Lamborghini.

Super dabei auch wieder Klaus-Dieter Frers, der erst ein Rennwochenende vorher in Hockenheim mit dem ehemaligen Ferrari von Valentino Rossi angefangen hat. Bruno Stucky, Stefan Ertl und Jürgen Schlager kam auf die Plätze 7, 8 und 9. Die Top 10 komplettierte Harald Pavlas.

Im zweiten Qualifying am Freitagnachmittag fuhr Christian Land im Mercedes Benz SLS AMG GT3 die zweitschnellste Zeit. Er war nur 0,274 Sekunden langsamer als Kuismanen. Dritter wurde Jürgen Bender in seiner Corvette GT3.

Platz vier holte sich Albert Kierdorf, vor Fabian Hamprecht und Ronald Hölling. Auf Rang sieben kam Frers. Die Top 10 komplettierten Bruno Stucky, Jürgen Schlager und Stefan Ertl.

Verwandte Themen
DMV GTC



Weitere News

Datum: 25. November 2021

Auch in der Saison 2022 wird man GT4-Fahrern im GTC Race eine große Karrierechance bieten. Die GT4-Förderung der Fahrerinnen und Fahrer geht weiter. Hier…