Phoenix Racing mit zwei GT3-Audi in Hockenheim

Datum: 15. Oktober 2019

Mit zwei Audi R8 LMS GT3 wird Phoenix Racing beim Finale des DMV GTC und DUNLOP 60 (18./19. Oktober 2019) am Start sein.

Zum einen geht erneut der Steer-by-wire Audi ins Rennen auf dem Hockenheimring. Pilot wird wieder Markus Winkelhock sein. Hier folgt ein ausführlicher Bericht.

Der zweite Audi R8 LSM GT3 wird von Alec Udell pilotiert. Der US-Amerikaner gewann in diesem Jahr mit einem GT4 die Europameisterschaft im „Silver“-Cup. Direkt in seinem ersten Jahr im europäischen Motorsport war der 23-Jährige damit sehr erfolgreich.

Alec Udell startet im DMV GTC und wird im DUNLOP 60 unterstützt durch Kim-Luis Schramm. Der 22-jährige Thüringer gehört zum Team von Phoenix Racing und bringt viel Erfahrung im GT3 mit Für alle Qualifying-Sessions und Rennen werden .

Zeitplan
DMV GTC
Freitag, 18.10.2019

11.10 - 11.50 Uhr Freies Fahren (40 Minuten)
13.15 - 13.35 Uhr Qualifying 1 (20 Minuten)

Samstag, 19.10.2019
09.00 - 09.20 Uhr Qualifying 2 (20 Minuten)
12.45 - 13.05 Uhr Rennen 1 (30 Minuten)
16.10 - 16.40 Uhr Rennen 2 (30 Minuten)

DUNLOP 60
Freitag, 18.10.2019

11.10 - 11.50 Uhr Freies Fahren (40 Minuten)
14.45 - 15.05 Uhr Qualifying 1 (30 Minuten)
16.45 - 17.45 Uhr Rennen (60 Minuten)




Weitere News

Die Gesamtsieger von Rennen 2 in Oschersleben: Jannes Fittje mit Sieger Patrick Assenheimer und Markus Winkelhock (Foto: Alexander Trienitz)
Datum: 27. Juni 2021

Mit Patrick Assenheimer und Leo Pichler siegt jeweils ein GT3-Mercedes und GT4-KTM in Rennen 2 des GT Cup Sprint in Oschersleben.