McLaren 720S GT3 von Dörr Motorsport in GTC Race / Goodyear 60

Datum: 10. September 2020

Zum zweiten Rennwochenende GTC Race auf dem Nürburgring (11. bis 13. September 2020) darf man sich auf einen McLaren 720S GT3 im Feld freuen.

Klaus Halsig und Bradley Ellis werden die beiden Piloten im britischen Sportwagen im Rahmenprogramm der DTM sein. „Ich freue mich unwahrscheinlich, dass es in dieser Konstellation geklappt hat und auch auf den ersten Einsatz in diesem wunderschönen neuen Fahrzeug“, so Klaus Halsig im Vorfeld.

Zum ersten Mal überhaupt setzt mit Dörr Motorsport ein deutsches Team den McLaren 720S GT3 bei einer deutschen Rennserie ein, und das in Kooperation mit TWSS Racing by BAM Motors GmbH. Das Fahrzeug mit dem 4,0 Liter Twin Turbo V8-Motor wurde in vielen Einzelheiten verbessert. So wie zum Beispiel die Carbonstruktur des Chassis, die leicht aber immens stabil verbaut wurde und ein neues Level der Stabilität und Aerodynamik liefern soll. Der McLaren 720S GT3 ist übrigens das erste Modell, welches komplett im Haus von McLaren Customer Racing gebaut wurde. Die Dörr Group, zu der das Team von Dörr Motorsport zählt, ist übrigens der einzige Vertriebspartner der Briten in Deutschland.

„Mir persönlich war es wichtig, dass wir gerade beim ersten Einsatz die größtmögliche Unterstützung erhalten“, so nochmals Klaus Halsig, der schon einen kurzen Roll-Out mit dem GT3 in Hockenheim absolvierte, aber noch nie im Wettbewerb damit unterwegs war. „Neben dem Team von Dörr Motorsport in Kooperation mit TWSS Racing by BAM Motors GmbH haben wir mit Bradley Ellis einen Piloten, der mich schon seit längerer Zeit begleitet und mit mir zusammen auch schon im vergangenen Jahr in der GTC-Serie, allerdings damals noch im McLaren 570S GT4, unterwegs war. Zusätzlich erhalten wir noch technische Hilfe vom Werk.“ Aber auch die Unterstützung von Dörr Motorsport sieht er als wichtig an, ohne die das Projekt in dieser Form nicht möglich gewesen wäre. „Von Beginn an war Dörr Motorsport mit Rainer und auch Robin Dörr in das Projekt involviert, und dafür möchte ich mich an dieser Stelle bedanken.“

Auch für GTC Race-Organisator Ralph Monschauer ist es ein Highlight: „Wir sind schon seit vergangenem Jahr in engen Gesprächen mit Dörr Motorsport und Klaus Halsig, den ich immer als offenen Gesprächspartner schätzen gelernt habe. Für mich persönlich ist es eine Ehre, dass wir und wenige Zuschauer ein solches Fahrzeug im GTC Race und Goodyear 60 erleben dürfen. Für alle Zuhause bieten wir den Livestream an.“

Im 60-Minuten-Rennen Goodyear 60 wird sich Klaus Halsig, als AM-Pilot, das Cockpit mit Bradley Ellis (SemiPro) teilen. „Für mich geht es um die Weiterentwicklung des Fahrzeugs und meine persönliche Lernkurve. Ich bin glücklich, dass wir nun starten - allerdings darf ich auch anmerken, dass ich ein reiner Amateur bin und mich langsam rantasten möchte. Und da schauen wir von Session zu Session. Das Projekt ist langfristig angelegt und so denken wir auch in die Zukunft.“

Alle Rennen Goodyear 60 und GTC Race werden live ins Internet gestreamt. Zusätzlich noch die Qualifying-Sessions von GTC Race am Samstag- und Sonntagmittag.

Die geplanten Zeiten des Livestreams:

Freitag, 11.09.2020

Goodyear 60-Rennen: 15.00 - 16.20 Uhr

Samstag, 12.09.2020
GTC Race-Qualifying 1: 11.05 - 11.35 Uhr
GTC Race-Rennen 1: 15.55 - 16.50 Uhr

Sonntag, 13.09.2020
GTC Race-Qualifying 2: 08.35 - 09.05 Uhr
GTC Race-Rennen 2: 15.55 - 16.50 Uhr

Zu finden über:
YouTube GTC Race
Facebook GTC Race
DTM-Plattform: grid.dtm.com

Weitere Informationen:
Mehr zum McLaren 720S GT3 (Infos Website Dörr Motorsport)


Orange is the new black (Video YouTube)




Weitere News

Tim Heinemann im Mercedes-AMG GT3 mit Steer-by-wire-Technologie im GTC Race (Foto: Alex Trienitz)
Datum: 28. September 2021

Es war eine überaus erfolgreiche Saison 2021 im GTC Race für Tim Heinemann. Am Ende stand die GT3-Meisterschaft und der PRO-Titel im Goodyear 60.