Mario Hirsch will GTC-Titel in Hockenheim holen

Datum: 5. November 2020

Am kommenden Wochenende (06 bis 08. November 2020) wird im GTC Race und Goodyear 60 der Titel verliehen. Große Chancen auf die Meisterschaft hat Mario Hirsch.

Mario Hirsch möchte beim Finale des GTC Race am Samstag und Sonntag jubeln. Der Mercedes-AMG GT3 wird wie immer vom Team équipe vitesse hervorragend vorbereitet sein. Andy Herbst und Tochter Jil werden mit der gesamten Mannschaft vollen Einsatz leisten, um am Sonntag zu jubeln.

In der SemiPro-Klasse liegt Mario Hirsch mit 15,83 Punkten unangefochten vor Mike Hansch (Lamborghini Huracan GT3 - mcchip dkr). In der PRO-Klasse ist momentan Maximilian Götz in Front, wird aber aufgrund der Überschneidung mit dem zeitgleichen Lauf des ADAC GT Masters in Oschersleben nicht teilnehmen können. In der AM-Klasse steht Wim Spinoy (Mercedes-AMG GT3 - Car Collection) an der Spitze.

Wertungsübergreifend hat Mario Hirsch die "Supermeisterschaft" vor Augen. Mit 15,83 Punkten liegt er vor Maximilian Götz (15,75 Punkte) und Wim Spinoy (15,25 Punkte). Man darf gespannt sein, wer die meisten Punkte von allen holt.

Im Goodyear 60 wird Mario Hirsch erneut mit Dominik Schraml ins Rennen gehen. Und auch dort hat das Duo noch alle Chancen in der SemiPro-Klasse. Hier liegt man mit Heyer/Spinoy punktgleich auf Platz 1.

Die Entscheidung kann man live mitverfolgen. Alle Rennen werden im Livestream übertragen. Infos: https://www.gtc-race.de/livestream/

GTC Race / Goodyear 60 Hockenheimring
live ab 6. November 14:50 Uhr

Zeitplan Livestream:
Freitag, 6.11.2020

Goodyear 60-Rennen: 14.50 - 16.25 Uhr

Samstag, 7.11.2020
GTC Race-Qualifying 1: 09.00 - 09.30 Uhr
GTC Race-Rennen 1: 11.40 - 12.35 Uhr

Sonntag, 8.11.2020
GTC Race-Qualifying 2: 09.00 - 09.30 Uhr
GTC Race-Rennen 2: 11.40 - 12.35 Uhr




Weitere News

Leon Koslowski gehört 2021 zum GT4-Kader des GTC Race und kämpft um einen GT3-Platz 2022 (Foto: privat)
Datum: 20. Juni 2021

Auch Leon Koslowski wird 2021 im GTC Race an den Start gehen. Der 18-Jährige steht im GT4-Kader und kämpft um ein kostenfreies GT3-Cockpit.