Klassensieger vom Nürburgring

Datum: 24. April 2013
Auch beim zweiten Rennwochenende der Internationalen DMV TCC auf dem Nürburgring gab es wieder die verschiedene Sieger der Klassen.

In der Klasse 3 waren die Duller-BMW M3 nicht zu schlagen. In beiden Rennen auf dem 5,148 Kilometer langen Kurs gewannen die Österreicher. In Rennen 1 zunächst Teamchef Herwig Duller. In Rennen 2 dannMarkus Weege. In Rennen 1 wurde Lars Pergande im Z4 Zweiter vor Weege. In Rennen 2 kam Herwig Duller auf Platz 3 vor dem dritten Duller-M3 mit Andreas Corradina.

Klasse 3 bis 3.500 ccm
Rennen 1:Herwig Duller (BMW M3)
Rennen 2:Markus Weege (BMW M3)

Klasse 4 war fest in Hand vonKRS ATZ Motorsport von André Krumbach. Zweimal stieg er ganz oben auf das Siegerpodium. Zweimal wurde Maddin Jägermeister im Porsche 996 GT3 auf Rang zwei verwiesen

Klasse 4 bis 3.800 ccm
Rennen 1:Andre Krumbach (Porsche 996 GT3)
Rennen 2: Andre Krumbach (Porsche 996 GT3)

In Klasse 5 gewann Tobias Paul beide Rennen seiner Klasse. Vielleicht eine kleine Entschädigung vom ersten Rennwochenende, als er auf dem Hockenheimring schon nach den Freien Trainingssitzungen einpacken musste, da ein technisches Teil nicht zu besorgen war.

Klasse 5 bis 4.000 ccm
Rennen 1:Tobias Paul (BMW M3)
Rennen 2:Tobias Paul (BMW M3)

Spannung in der Klasse 6. Hier teilten sich Thomas Winkler und Theo Herlitschka die Siege auf. In Rennen 1 musste sich Herlitschka noch mit Platz zwei begnügen. In Rennen 2 gewann er schließlich. Dritter in Rennen 1 wurde Peter Utsch vor Neueinsteiger Maximilian Völker. In Rennen 2 wurde Utsch vor Völker Zweiter.

Klasse 6 Porsche 997 Cup bis Bj.2009
Rennen 1:Thomas Winkler (Porsche 997 GT3 Cup)
Rennen 2: Theo Herlitschka (Porsche 997 GT3 Cup)

Er kam, sah und siegte. Der erst 17-jährige Luca Stolz beherrschte den von Land Motorsport hervorragend vorbereiteten Porsche 997 GT3 Cup hervorragend und holte sich den Doppelsieg. Stolz startet mit Land Motorsport auch im Porsche Carrera Cup. Bernd Kleinbach wurde zweimal Zweiter. Dritte wurden Peter Schepperheyn undPavel Karmanov.

Klasse 7 Porsche 997 Cup ab Bj.2010
Rennen 1:Luca Stolz (Porsche 997 GT3 Cup)
Rennen 2:Luca Stolz (Porsche 997 GT3 Cup)

Auch die Klasse 8 war heiß umkämpft. Gleich 16 (!) GT3-Fahrzeuge von sechs verschiedenen Herstellern (Mercedes, Porsche, Ascari, Ford, Lamborghini und Corvette) waren hier dabei. In Rennen 1 wurde Christian Land nicht nur Gesamtsieger bei den 48 Autos, sondern gewann auch die Klasse vor Gerd Beisel und Heinz-Bert Wolters. In Rennen 2 tauschte Land das Auto mit Stefan Eilentropp. Hier gewann dann Wolters vor Beisel.

Klasse 8 Gruppe GT3
Rennen 1:Christian Land (Mercedes SLS GT3)
Rennen 2:Heinz-Bert Wolters (Porsche GT3 R)

Im letzten Jahr sah Maximilian Stein schon wie der sichere Meister aus. Dann jedoch sein schwerer Unfall und der Traum war dahin. In diesem Jahr sind andere Klassen einfach besser besetzt und es wird schwer die nötige Punktzahl zu holen. Doch der Porsche-Pilot tut sein Bestes. Nach zwei zweiten Plätzen beim Auftakt in Hockenheim, wurde er diesmal zwei Sieger.

Klasse 9 bis 5.000 ccm
Rennen 1:1. Maximilian Stein (Porsche 997 GT3 Cup)
Rennen 2:1. Maximilian Stein (Porsche 997 GT3 Cup)

Die Klasse 10 beherrschte Albert Kierdorf mit seinem feuerroten Spielmobil. In Rennen 1 noch auf Gesamtplatz sechs, gewann er seine Klasse. In Rennen 2 holte er sich den Gesamtsieg und damit auch souverän den Klassensieg. Michael Bäder wurde im BMW M3 V8 Kompressor zweimal Zweiter.

Klasse 10 über 5.000 ccm
Rennen 1:Albert Kierdorf (Porsche 997 GT2)
Rennen 2:Albert Kierdorf (Porsche 997 GT2)

(Gesammelt von Ralph Monschauer - motorsport-xl.de)


Verwandte Themen
DMV GTC



Weitere News

Sieg für Tm Heinemann/Patrick Assenheimer im Goodyear 60- Foto: Alex Trienitz
Datum: 26. Juni 2021

Rennen, Goodyear 60, Oschersleben. Was für ein Saisonstart für das Goodyear 60 am Samstagnachmittag in Oschersleben. Am Ende wurden die Ergebnisse bei den…