Kenneth Heyer und Wim Spinoy im Car Collection-Mercedes

Datum: 16. März 2020

Kenneth Heyer und Wim Spinoy werden im Gran Turismo Cup (GT Cup Race) und Goodyear 60 mit einem Mercedes-AMG GT3 im Team von Car Collection mit Schaeffler-Design um Punkte kämpfen.

„Wir freuen uns, dass Kenneth Heyer erneut bei uns am Start ist. Er ist seit langer Zeit ein Freund von uns und der Serie und steht immer mit Rat und Tat zur Seite“, so Ralph Monschauer, Geschäftsführer der Driving Mobility GmbH & Co. KG, die die Serie durchführt.

Kenneth Heyer konnte im letzten Jahr die Meisterschaft der DUNLOP 60 (nun Goodyear 60) im Mercedes-AMG GT3 gewinnen und ist schon seit Jahren fester Bestandteil der erfolgreichen Serie – auch als man noch in den Kinderschuhen steckte und Aufbauarbeit zu leisten hatte.

Zweiter Fahrer ist Wim Spinoy. Der Belgier war u.a. sowohl 2018, als auch 2019 Vizemeister in der GT4 und hat Erfahrung im GT3 bei den 24 Stunden von Barcelona. Und auch im GTC Race fuhr Wim Spinoy schon mit dem GT4 auf das Siegerpodium.

Als Team wird Car Collection für den Start mit dem GT3-Mercedes verantwortlich sein, die noch einen weiteren Audi R8 LMS GT3 mit Dirg Parhofer und Isaac Tutumlu-Lopez einsetzen. Auch die Mannschaft rund um Teamchef Peter Schmidt und Teammanager Denis Ferlemann ist schon seit Jahren in der Serie unterwegs.

Das Mercedes-AMG GT3 wird im Rahmenprogramm der DTM aber noch aus einem anderen Grund bei den DTM-Fans für Aufsehen sorgen. Das Fahrzeug wird im markanten Schaeffler-Design antreten. Ein ähnliches Design kennt man aus der DTM wo Marco Wittmann den BMW M4 mit dem Logo und Farben des global agierenden Technologieunternehmen pilotiert.


Der Bezug zu einem weiteren Partner ist die Startnummer 93. VEIDEC AB ist ein schwedisches Unternehmen, das seit 1993 hochwertige chemische Produkte für die Bereiche Reparatur und Wartung entwickelt, die zudem ohne Chemie umweltfreundlich sind. Daher der Firmenslogan „Change to green“.




Weitere News

Denis Bulatov und Leon Koslowski (#4) starteten mit dem Mercedes-AMG GT4 bei EastSide Motorsport (Foto: Alexander Trienitz)
Datum: 24. September 2021

Die vier GT4-Förderpiloten für den kostenfreien GT3-Test stehen fest. Am Ende war es eine sehr knappe Entscheidung in einem starken GT4-Feld.

Tim Heinemann im Mercedes-AMG GT3 mit Steer-by-wire-Technologie im GTC Race (Foto: Alex Trienitz)
Datum: 28. September 2021

Es war eine überaus erfolgreiche Saison 2021 im GTC Race für Tim Heinemann. Am Ende stand die GT3-Meisterschaft und der PRO-Titel im Goodyear 60.