Jean-Luc Weidt wieder mit von der Partie

Datum: 13. April 2019

DMV GTC und DUNLOP 60 sind bekannt für eine hohe Anzahl junger Fahrerinnen und Fahrer. Zu den Serien-Youngstern gehört auch Jean-Luc Weidt (21).

Er ist mit seinem Audi R8 LMS GT4 seit diesem Wochenende wieder mit dabei, sein Team Spirit Race von Dietmar Haggenmüller und Uwe Alzen Automotive vermeldet Fortschritte des jungen Rennfahrers. Seine Mutter Suzanne Weidt, die nach einem letztjährigen Unfall noch aussetzen muss, verfolgt das Geschehen an der Rennstrecke selbstverständlich von daheim aus und schreibt per Kurznachricht: „Ich bin sehr zufrieden und stolz, dass Jean-Luc so gut fährt. Er macht das super und ich freue mich, dass er so viel Spaß hat!"

Text: Sylvia Pietzko




Weitere News

Denis Bulatov und Leon Koslowski (#4) starteten mit dem Mercedes-AMG GT4 bei EastSide Motorsport (Foto: Alexander Trienitz)
Datum: 24. September 2021

Die vier GT4-Förderpiloten für den kostenfreien GT3-Test stehen fest. Am Ende war es eine sehr knappe Entscheidung in einem starken GT4-Feld.