Hockenheim: Sieg für Sascha Bert mit der Viper

Datum: 9. April 2011
Sascha Bert holte sich den ersten Sieg in der Saison der DMV TCC bei strahlendem Sonnenschein in Hockenheim. Platz zwei für Jürg Aeberhard vor dem Überraschungsdritten Rainer Noller, die auch alle jeweils ihre Klasse gewannen.

Es war ein spannendes Rennen mit einem verdienten Sieg für Sascha Bert, der aus der Pole Position zum Erfolg für das Team Vulkan Racing Mintgen Motorsport. "So kann es gerne weiter gehen"; meinte dann auch Teaminhaber Manfred Sattler. "Es gab keinerlei Probleme für mich", erklärte Sascha Bert anschließend.

Auf Abstand blieb der Schweizer Jürg Aeberhard, der aber seine Klasse 13 (über 3.800 ccm) problemlos vor Mike Fenzl gewann. Vielleicht auch deshalb weil er kein Risiko eingehen wollte. "Ich werde für den Gesamtsieg nicht alles riskieren. Der Klassensieg ist mir wichtiger", so Aeberhard vor dem Rennen.

Über beide Backen strahlte Rainer Noller. Der Porsche-Pilot aus dem Team Highspeed Racing gewann nicht nur seine Klasse 9, sondern kam auch überraschend auf einen Gesamtprodiumsplatz. "Das hat viel Spaß gemacht!" Auch weil sein Teamkollege und Teamhinhaber Roland Hertner gleich hinter ihm auf Platz vier einfuhr. Ein tolles Gesamtergebnis für die Truppe.

Eine Schrecksekunde gab es für Hans-Christian Zink. Der amtierende Meister hatte für das Wochenende schon sowieso das Pech auf seiner Seite. Beim Test am Donnerstag gab es einen leichten Brand mit seinem neuen Audi R8. Am Freitag passierte gleiches. Also stieg der Wahlschweizer auf sein Meisterauto um. Doch auch da war ihm das Glück nicht hold. In der 9. Runde wollte er ein Auto überrunden, als es zu einer Kollision kam und das Auto aufstieg. Dabei überschlug sich der BMW mindestens fünfmal und blieb liegen. Gute Nachricht, und das ist das wichtigste: HC Zink hatte keine größeren Blessuren.

Die Klassensieger: Lothar Moll (Fiat) in der Klasse 2. Tobias Paul mit BMW M3 CSL in der Klasse 4. Frank Schreiner mit Porsche 996 GT3 in Klasse 7. Martin Dechent (Porsche 997 GT3 Cup) in der Klasse 8. Rainer Noller (Porsche 997 GT3 Cup) in der Klasse 9. Sascha Bert (Viper GT3) in der Klasse 10. Christian Novak (CN Cobra) in der Klasse 11+12 und last not least: Jürg Aeberhard (Porsche 993 GT2) in der Klasse 13. (Text: Ralph Monschauer - motorsport-xl.de)

1. Rennen DMV TCC Hockenheim (09.04.11)
1.Sascha BertViper GT332:23.087
2.Jürg AeberhardPorsche 993 GT21.323
3.Rainer NollerPorsche 997 GT3 Cup13.113
4.Roland HertnerPorsche 997 GT3 Cup14.253
5.Mike FenzlPorsche 993 GT2 R15.301
6.Jens HochköpperPorsche 993 GT217.109
7.Jürgen BenderPorsche 997 GT319.893
8.Albert KierdorfPorsche 997 RSR20.593
9.Andreas IburgPorsche 997 RSR22.030
10.Jürgen SchlagerPorsche 993 GT226.239
11.Tim TewsPorsche 997 GT328.622
12.Thomas LangerPorsche 997 GT3 Cup29.145
13.Jörgen HansenPorsche 997 GT3 Cup31.494
14.Martin DechentPorsche 997 GT3 Cup34.306
15.Peter SchepperheynPorsche 997 GT3 Cup35.732
16.Stefan EilentroppPorsche 997 RSR36.679
17.Bruno StuckyDodge Viper Compet.37.200
18.Edwin StuckyDodge Viper Compet.40.755
19.Tobias PaulBMW M3 CSL+ 1 Runde
20.Frank SchreinerPorsche 996 GT3+ 1 Runde
21.Hermann WagerBMW M3 GTR V8+ 1 Runde
22.Christof LangerBMW M3+ 1 Runde
23.Adrian MaederPorsche 996 GT3+ 1 Runde
24.Reiner SchererBMW M3+ 1 Runde
25.„SAM“Seat Leon SC+ 1 Runde
26.Johannes KreuerDonkervoort+ 1 Runde
27.Martin ZanderPorsche 997 GT3 Cup+ 1 Runde
28.Lothar MollFiat+ 2 Runden
29.Christian NovakCN Cobra+ 2 Runden
30.Jens SmollichBMW 130+ 2 Runden
31.Björn LendzianBMW 330+ 2 Runden
32.Marek ZuchowskiGinetta G50+ 2 Runden
33.Reichel/ReichelPorsche 996 GT3+ 3 Runden
nicht in Wertung
Hans-Christian ZinkAudi R8 GT3+ 7 Runden
Udo ZinkBMW M3+ 7 Runden
Dominik FarnbacherFerrari 458 Challenge+ 8 Runden
Petrick HesRenault Clio RS III+ 8 Runden
Oliver BlissPorsche 997 GT3 Cup+ 9 Runden
Pierre von MentlenSRM V8+ 10 Runden
Hoffmann/LudwigToyota MR2+ 11 Runden
Lars PergandeBMW Z4+ 12 Runden
Harald TänzlerMelkus RS 2000 GTR+ 14 Runden
Manfred LeweFord Focus ST 170+ 14 Runden
Josef KlüberCorvette GT3+ 17 Runden
Markus HugglerBMW 320i0
Thomas TekaatMini Cooper Cup0

Verwandte Themen
DMV GTC



Weitere News

Datum: 21. Januar 2021

Die Vorbereitung für die neue Saison GTC Race 2021 laufen auf Hochtouren. Das Reglement ist erstellt und wird bald vorab der DMSB-Prüfung veröffentlicht…

Die Teams werden 2021 wieder in den Boxen stehen
Datum: 4. Januar 2021

Als zentrale Rennserie des ADAC Racing Weekend wird man in der Saison 2021 begrenzte Boxenstellplätze den eingeschriebenen Fahrzeugen garantieren können.

280 Minuten haben die Teilnehmer am Wochenende zur Verfügung (Foto: Alex Trienitz)
Datum: 11. Januar 2021

In den neugeschaffenen ADAC Racing Weekends steht die Serie GTC Race im Vordergrund. Mit 280 Minuten hat man immens viel Zeit am Rennwochenende auf der…