HCB-Rutronik Racing: Podestplatzierung für Tommy Tulpe

Datum: 15. April 2019

Das HCB-Rutronik Racing Team war am vergangenen Wochenende bei DMV GTC und DUNLOP 60 auf dem Hockenheimring zu Gast, um dort die zweite Saisonveranstaltung in Angriff zu nehmen.

Im zweiten Lauf des DUNLOP 60 2019 auf dem Hockenheimring, eroberte das Frauen-Duo Evi Eizenhammer und Carrie Schreiner den dritten Rang in der Klasse 1 (GT3) und behauptete sich nach einstündiger Renndistanz auf Platz 4, gefolgt von Team-Kollege Stanislav Minsky auf der sechsten Position. Happy Behler erfuhr sich den zweiten Rang in der Klasse 2 (GT3 Vorgängermodelle) und fuhr mit seinem Audi R8 LMS Ultra auch als Zweiter über die Ziellinie.

Im DMV GTC positionierten sich die beiden HCB-Rutronik Racing Audi R8 LMS mit Tommy Tulpe auf Rang vier und mit Evi Eizenhammer auf Platz fünf. Leichter Regen war für anspruchsvolle Bedingungen und einen spannenden Rennverlauf verantwortlich. Das erste Rennen beendete Tommy Tulpe nach einer starken Aufholjagd auf Position fünf – Evi Eizenhammer fuhr einen starken siebten Platz heraus.

Das zweite Rennen des DMV GTC gestaltete sich nicht minder spannend und war nach einem Rennabbruch von zahlreichen Positionswechseln geprägt. Die HCB-Rutronik-Racing-Piloten glänzten mit sehenswerten Überholmanövern, die letztendlich mit Platz fünf für Evi Eizenhammer und einer Podestplatzierung – Position drei – für Tommy Tulpe in der Klasse 1 belohnt wurden.

Nachdem die beiden ersten Events des DMV GTC und DUNLOP 60 in Hockenheim ausgetragen wurden, führt die nächste Veranstaltung den GT-Tross nach Spielberg auf den Red Bull Ring, wo es am 24. und 25. Mai 2019 in die dritte Runde der Meisterschaft geht.




Weitere News

Der Mercedes-AMG GT3 von Space Drive Racing wurde in diesem Jahr erneut mit Steer-by-wire-Technologie eingesetzt
Datum: 27. November 2021

Nach einjähriger Unterbrechung hat die Messe Essen Motor Show am Freitagmorgen, um 9.00 Uhr, wieder begonnen. GTC Race ist erneut mit einem eigenen Stand…

Denis Bulatov und Leon Koslowski (#4) starteten mit dem Mercedes-AMG GT4 bei EastSide Motorsport (Foto: Alexander Trienitz)
Datum: 24. September 2021

Die vier GT4-Förderpiloten für den kostenfreien GT3-Test stehen fest. Am Ende war es eine sehr knappe Entscheidung in einem starken GT4-Feld.