GT3-Meister Tim Heinemann zu Besuch

Datum: 2. Dezember 2021

Auch Tim Heinemann kam zur Messe Essen Motor Show auf den Stand von GTC Race zu Besuch.

Tim Heinemann startete in diesem Jahr im GTC Race mit einem Mercedes-AMG GT3 von Space Drive Racing mit der Steer-by-wire-Technologie und konnte vollauf überzeugen.

In der GT3-Sprintmeisterschaft holte er als SemiPro die meisten Punkte aller GT3-Fahrer und gewann somit die GT3-Trophy. beim Goodyear 60 wurde er Meister der PRO-Wertung. Hier wurde er unterstützt von den jeweiligen Teamkollegen Maximilian Götz (Assen), Patrick Assenheimer (Oschersleben und Hockenheim) und Kenneth Heyer (Lausitzring). Allesamt PRO-Piloten. Und da laut Reglement die Paarung SemiPro und PRO in der Wertung PRO geführt wird, gewann er mit zwei zweiten Plätzen, einem Sieg und einem Platz 5 die Meisterschaft.

Bei den Sprintrennen kam er mit drei Siegen und einem dritten Platz in jedem der vier Saisonrennen (Nürburgring wurde wegen Flutkatastrophe abgesagt) auf das Siegerpodest.

Für die neuen Saison ist der gebürtige Essener momentan noch offen für alle Richtungen. "Ich würde aber auch gerne wieder beim GTC Race an den Start gehen, da ich mich hier sehr wohl gefühlt habe", so der 24-Jährige.




Weitere News

Wer wird Nachfolger von Finn Zulauf und fährt 2023 kostenfrei im GT3 im GTC Race? (Foto: Alex Trienitz)
Datum: 11. Januar 2022

Auch in der Saison 2022 wird man GT4-Fahrern im GTC Race eine große Karrierechance bieten. Die GT4-Förderung der Fahrerinnen und Fahrer geht weiter.

Der Mercedes-AMG GT3 von Space Drive Racing wurde in diesem Jahr erneut mit Steer-by-wire-Technologie eingesetzt
Datum: 27. November 2021

Nach einjähriger Unterbrechung hat die Messe Essen Motor Show am Freitagmorgen, um 9.00 Uhr, wieder begonnen. GTC Race ist erneut mit einem eigenen Stand…