DUNLOP 60: Plentz hängt die Konkurrenz ab

Datum: 8. Juli 2016
Fabian Plentz hat sich mit einer starken Vorstellung die Poleposition im DUNLOP 60 gesichert. Mit 1:38.345 Minuten sicherte er für sich und Tommy Tulpe Startplatz eins mit über drei Sekunden Vorsprung. Platz zwei ging an Kenneth Heyer im Mercedes SLS AMG GT3 von Kornely Motorsport. Er teilt sich im Rennen das Cockpit mit Mario Hirsch. Rang drei sicherte sich Evi Eizenhammer, die im offenen Sportwagen Norma Honda so manchen geschlossenen Tourenwagen in die Schranken verwies.

Das Qualifying zum 60-minütigen Rennen wurde bei immernoch hohen Temperaturen und vor allem bei hoher Luftfeuchtigkeit ausgetragen. Während der Session zog der Himmel immer mehr zu, doch Regen kündigte sich nicht an. Trotzdem war die Messe für Fabian Plentz bereits nach vier Runden gelesen. In diesem Umlauf setzte er seine Top-Zeit, an der sich die Konkurrenz messen musste.

Das Rennen startet am Samstag um 17.55 Uhr. Das DUNLOP 60 geht über 60 Minuten und alle Fahrzeuge müssen zwischen Minute 25 und 35 zu einem Pflichtstopp an der Box anhalten. Dabei darf dann der Fahrer gewechselt werden.

Die Ergebnisse gibt es hier.

Verwandte Themen
DMV GTC



Weitere News

Auf Rennen im Rennen kann man sich 2021 im GTC Race freuen. Die GT4-Klasse wächst weiter stark an (Foto: Alexander Trienitz)
Datum: 29. April 2021

Die GT4-Klasse in der diesjährigen Saison der Serie GTC Race wächst weiter stark an. Am Ende winkt ein kostenfreier GT3-Test und eine GT3-Saison.