DMV TCC und Deutscher-Sportfahrer-Kreis geben Kooperation bekannt

Datum: 9. Dezember 2012
Niko Mueller (Geschäftsführer DMV TCC) und Gerd Hoffmann (Sportdirektor DMV TCC) gaben gestern die zukünftige Kooperation der DMV TCC mit dem DSK bekannt.

"Wir denken, die deutsche Motorsport-Szene sollte näher zusammenrücken. Die Zusammenarbeit mit dem DSK soll hierzu ein weiteres Signal sein. Wir freuen uns auf die gute Zusammenarbeit mit dem DSK", so Niko Mueller, Geschäftsführer der DMV TCC.

Mit über 13.000 Mitgliedern ist der Deutsche Sportfahrer Kreis europaweit die größte Vereinigung von aktiven Fahrern und Motorsport-Fans – mit langer Tradition. Gegründet wurde der DSK 1958 von Wolfgang Graf Berghe von Trips, 2008 feierte der DSK sein 50-jähriges Jubiläum. Dabei setzt sich der DSK damals wie heute wie für die gleichen Ziele ein: Er fördert den Breitensport, ist kritischer Beobachter der Sporthoheit, leistet seit vielen Jahren konsequente Umweltarbeit und setzt sich insbesondere für die Sicherheit ein. Die Mitglieder profitieren in vielerlei Hinsicht von den Stärken des DSK: Regelmäßig führt der DSK das beliebte „Freie Fahren“ auf deutschen Rennstrecken durch und auf viele Eintrittskarten und Nenngelder erhalten Mitglieder satte Rabatte. Zudem ist im Mitgliedsbeitrag ein Jahres-Abo der Fachzeitschriften ‚PS‘ oder ‚sport auto‘ enthalten.

Weitere Infos zum DSK:
www.dskev.de

Verwandte Themen
DMV GTC



Weitere News

Leon Koslowski gehört 2021 zum GT4-Kader des GTC Race und kämpft um einen GT3-Platz 2022 (Foto: privat)
Datum: 20. Juni 2021

Auch Leon Koslowski wird 2021 im GTC Race an den Start gehen. Der 18-Jährige steht im GT4-Kader und kämpft um ein kostenfreies GT3-Cockpit.