DMV TCC-Debüt für Alois Rieder mit Porsche

Datum: 25. Juli 2013
Mit Alois Rieder wird am fünften Rennwochenende der Internationalen DMV TCC ein neuer Pilot in Hockenheim dabei sein.

Nachdem der Tiroler in diversen Rennserien der Porsche Markenpokale erfolgreich war, möchte er nun in der DMV TCC mit einem Porsche 997 RSR an den Start gehen. „Wir hoffen, dass sich der Ex-Proton Porsche des Felbermayer Teams, der in den Jahren 2007 und 2008 in Le Mans eingesetzt wurde nun auch in der DMV TCC bewährt“, so der Zillertaler.

Der Multiunternehmer (Immobilien, Wohnbau, Alpquell Mineralwasser) wird das Wochenende auf dem Hockenheimring alleine bestreiten und plant für die nächste Saison eine Festeinschreibung in der DMV TCC.

Alois Rieder wird in der Klasse 10 (über 5.000 ccm) auf eine gut gefüllte Gruppe , mit attraktiven Autos, wie Viper GT, Ford GT, BMW M3 oder Porsche treffen. „Unser Ziel ist es sich mit anderen Marken zu messen und Spaß am Rennsport zu haben.“ (Text: Ralph Monschauer - motorsport-xl.de)

Verwandte Themen
DMV GTC



Weitere News

Denis Bulatov und Leon Koslowski (#4) starteten mit dem Mercedes-AMG GT4 bei EastSide Motorsport (Foto: Alexander Trienitz)
Datum: 24. September 2021

Die vier GT4-Förderpiloten für den kostenfreien GT3-Test stehen fest. Am Ende war es eine sehr knappe Entscheidung in einem starken GT4-Feld.