Antonin Herbeck mit Pagani Zonda 2017 wieder am Start

Datum: 20. Dezember 2016
Auch in der Saison 2017 wird man den Pagani Zonda GR von Antonin Herbeck wieder im DMV GTC sehen.

Schon in den letzten Jahren war der Prager erfolgreich in der Serie unterwegs und gewann in der Saison 2016 schon bei seinem Heimrennen in Most und kam im Finale in Oschersleben auf Platz zwei hinter Daniel Keilwitz.

“Mit Antonin ist jederzeit zu rechnen. Sein Auto ist nicht nur bildschön, sondern auch ultraschnell. In Verbindung mit ihm als schnellen Fahrer ist er jederzeit für einen Sieg gut!“, so DMV GTC-Organisator Ralph Monschauer. "Wir freuen uns ihn auch 2017 am Start zu haben."

Herbeck geht mit seinem Team Rock Robots somit in das vierte Jahr in der Serie und damit bleibt das Fahrzeug wieder der weltweit einzige Pagani Zonda GR im Renneinsatz.

Von 1999 bis 2013 wurden von dem Supersportwagen von Pagani weltweit nur 130 Exemplare gebaut. „Zonda“ leitet sich von einem argentinischen Föhnwind ab.

Verwandte Themen
DMV GTC



Weitere News

In Zolder pilotierte Koen de Wit den BMW M4 GT4 mit der Startnummer 64 im GTC Race.
Datum: 15. Juni 2020

Der BMW M4 GT4 startet im GTC Race und Goodyear 60 in der Klasse 4 (GT4-Fahrzeuge). Hier ein paar Eckdaten und Zahlen zum Fahrzeug.

GTC Race und Goodyear 60 starten im Juli in die Vorbereitungen zu neuen Saison. Schon 2015 war Thomas Langer mit seinem Porsche auf dem Lausitzring am Start in der Serie.
Datum: 1. Juli 2020

In 50 Tagen startet die Meisterschaft des GTC Race und Goodyear 60. Vom 21. bis 23. August 2020 ist man im Rahmenprogramm der DTM zu Gast auf dem…