Allied Racing wieder mit GT4 im GTC Race am Start

Datum: 5. April 2022

Auch 2022 wird Allied Racing erneut im GTC Race mit einem Porsche Cayman718 GT4 in der Meisterschaft antreten.

Louis-Vincent König (20) und Egor Litvitenko (16) bilden ein Fahrerduo bei Allied Racing und stehen auch gleichzeitig im GT4 Kader des GTC Race. Hier kämpfen alle 16- bis 30-jährigen Pilotinnen und Piloten um die vier kostenfreien GT3-Testplätze im Oktober. Einer des späteren Quartetts wird von einer Jury ausgewählt und erhält 2023 das GT3-Cockpit kostenfrei.

Allied Racing um Teameigentümer Jan Kasperlik, hat sich in den letzten Jahren zu einem Top-Team im internationalen Motorsport entwickelt. In dieser Saison fährt man in fast allen relevanten GT-Serien und hat dort schon erste starke Erfolge zu vermelden.

Am Wochenende ging es für Allied Racing bei der GT4 European Series los. Dort startete auch Vincent Andronaco im Porsche und konnte, bei 48 Fahrzeugen, in Rennen 1 mit Platz zwei auf das Podium fahren, nachdem er im Qualifying sogar die schnellste Zeit im top besetzten Feld holte! In der letzten Saison startete der Youngster noch im GTC Race und sammelte dort beim Debüt erste GT4-Erfahrung! Nun ist er in der europäischen Spitze angekommen.

„Das ist unser Ziel“, so Jan Kasperlik. „Wir möchten die jungen Pilotinnen und Piloten nachhaltig aufbauen.“

Am kommenden Rennwochenende in der Motorsport Arena Oschersleben erfolgt im GTC Race der Einsatz mit zwei weiteren Nachwuchstalenten. Sowohl Louis-Vincent König als auch Egor Litvitenko starteten ebenfalls schon letzte Saison im GTC Race und kämpfen nun um die Meisterschaftsplätze in der Saison 2022.

Die Serie GTC Race umfasst in diesem Jahr fünf Rennwochenenden als Hauptserie im ADAC Racing Weekend mit jeweils zwei Sprints über je 30 Minuten und das 60-Minuten-Rennen GT60 powered by Pirelli, wo sich zwei Piloten im Cockpit abwechseln können. Neuer exklusiver Reifenpartner ist Pirelli. Als Partner des ADAC finden vier von fünf Rennwochenenden im Vorfeld des ADAC GT Masters statt. Interessierte Teams mit GT3 oder GT4 können die Plattform auch als Test für ihre jeweilige Meisterschaft nutzen.

Termine GTC Race 2022
08.-10.04.2022 Oschersleben
15.-17.07.2022 Lausitzring
29.-31.07.2022 Nürburgring
26.-28.08.2022 Assen
30.09.-02.10.2022 Hockenheim

GTC Race Zeitplan
Oschersleben, 08. bis 10. April 202
Freitag, 08. April 2022:
10:40 - 11:20 Uhr 1. Freies Training GTC Race (40 Minuten)
14:00 - 14:40 Uhr 2. Freies Training GTC Race (40 Minuten)
15:50 - 16:10 Uhr Qualifying GT60 powered by Pirelli (20 Minuten)

Samstag, 09. April 2022:
09:15 - 09:35 Uhr Qualifying 1 GT Sprint (20 Minuten)
11:45 - 12:05 Uhr Qualifying 2 GT Sprint (20 Minuten)
15:20 - 16:20 Uhr Rennen GT60 powered by Pirelli (60 Minuten)

Sonntag, 10. April 2022:
10:50 - 11:20 Uhr Rennen 1 GT Sprint (30 Minuten)
14:00 - 14:30 Uhr Rennen 2 GT Sprint (30 Minuten)

Im GTC Race stehen alle 16- bis 30-Jährige mit homologierten GT4 im GT4 Kader. Ende der Saison werden wieder vier GT4-Piloten im GTC Race gesucht, die einen kostenfreien GT3-Test erhalten. Einer des Quartetts wird das kostenfreie GT3-Cockpit für 2023 bekommen und Nachfolger von Finn Zulauf. Für eine nachhaltige GT-Karriere ist GTC Race erster Ansprechpartner. Infos im Link unten.

Mehr zur GT3-Förderung (mit kostenfreier Saison 2023) des GTC Race für 16- bis 30-Jährige gibt es hier.

Viele Infos zur Serie auch auf Facebook und Instagram bei GTC Race.




Weitere News

Foto: Alex Trienitz
Datum: 31. Dezember 2023

Video. Wir verabschieden uns mit unserem GTC Race Saisonrückblick aus dem Jahr 2023 – spannende Szenen von den fünf Saisonveranstaltungen am…