Viel zu früher Abschied von Wolfgang Pohl

Datum: 9. August 2020

Mit großer Trauer müssen wir uns von Wolfgang Pohl verabschieden, der viel zu früh von uns gegangen ist.

Als Teamchef von Schaller Motorsport und in der Saison 2019 zusammen mit Timo Scheibner Meister im Aston Martin Vantage GT3, verstarb Wolfang Pohl an Herzversagen.

Wir kannten Wolfgang Pohl immer als ruhigen und sachlich kompetenten Menschen , der mit viel Wissen im Motorsport unterwegs war. Stets sympathisch und offen jedem gegenüber. Hilfsbereit und empathisch war er ein willkommener Mensch in unserer Serie.

Wir trauern gemeinsam mit der Familie und wünschen ihnen viel Stärke und Zuversicht.




Weitere News

Eng beisammen liegt das GT4-Feld im GTC Race (Foto: Alex Trienitz)
Datum: 16. September 2021

Die Spannung steigt. Noch zwei Sprints im GT Cup und der Meister der GT4 steht fest. Dazu auch die anderen drei Piloten, die den kostenfreien GT3-Test…

Kommentator Oliver Sittler übergibt den Siegerpokal an Salman Owega - Foto: Alex Trienitz
Datum: 12. September 2021

R2, GT Cup Sprint, Lausitzring. Das zweite Rennen des GT Cup Sprint am Sonntag war am Ende eine sichere Beute für Salman Owega. Carrie Schreiner wurde…