Unsere Serie: GTC Race und Goodyear 60 fan- und fahrerfreundlich

Datum: 15. Februar 2020

Noch 40 Tage bis zum Saisonstart des GTC Race und Goodyear 60. Am 27./28. März 2020 startet man in Hockenheim.

Seit der letzten Zielflagge im Oktober 2019 ist viel passiert. Lena und Ralph Monschauer haben sich mit Roland Arnold Hilfe ins Boot geholt und zusammen hat man mit der Driving Mobility GmbH & Co. KG eine neue Gesellschaft für die Serie gegründet.

Mehrheitsgesellschafter ist Roland Arnold, der auch Geschäftsführer von Schaeffler Paravan und Eigentümer von Paravan ist. Ralph Monschauer ist Gesellschafter und Geschäftsführer des neugegründeten Unternehmens.

In der Saison 2020 wird man mit dem GTC Race und Goodyear 60 fünfmal im Rahmenprogramm der DTM unterwegs sein. Lediglich beim Saisonstart ist man, Ende März, in Hockenheim zu Gast, da die DTM erst Ende April in Zolder beginnt. Der Schwerpunkt und Kernzielgruppe bei den Aktiven werden weiterhin Gentleman- und Young Professional-Fahrer sein.

Knapp sechs Wochen vor Saisonstart hat man schon jetzt ein ordentliches Starterfeld zusammen. Mehr als 20 Fahrer stehen zur Zeit auf dem Zettel. Darunter schon 17 GT3. Insgesamt können momentan sieben verschiedene Hersteller vermeldet werden.


Auch der Audi R8 LMS GT3 mit Steer-by-wire und
Force-Feedback-Lenkrad ist erneut im Feld zu sehen. Mit DMSB-Genehmigung wird das Fahrzeug abermals als Weltpremiere unterwegs sein. Es besteht keine mechanische Verbindung zwischen Lenkrad und gelenkten Rädern. Die Übertragung der Lenkbefehle erfolgt nicht mehr mechanisch, sondern innerhalb von Millisekunden über Kabel – also steer-by-wire – durch elektrische Impulse.

Professionell und Fanfreundlich wird das Fahrerlager sein. Neben einer Hospitality im Almhütten-Style, wird ein komplettes Boxenzelt aufgebaut. Hier stehen die Fahrzeuge im Umfeld der DTM nebeneinander und die Fans können hautnah dabei sein und den Teams bei der Arbeit zuschauen. Man möchte Fanfreundlich auftreten und etwas bieten.

Was die einzelnen Sessions betrifft, so hat man nicht viel verändert. Das Goodyear 60 wird mit Freiem Training, Qualifying und Rennen über 60 Minuten komplett am Freitag ausgetragen. Es bleibt beim beliebten Boxenstopp mit möglichem Reifenwechsel.

Beim GTC werden im Rahmen der DTM weiterhin ein Freies Training und zwei Qualifying und Rennen gefahren. Quali 1 und Rennen 1 am Samstag. Quali 2 und Rennen 2 dann am Sonntag.

Man kann in der Serie weiterhin alles alleine bestreiten oder aber sich das Cockpit auch mit einem Teamkollegen teilen. Bei knapp vier Stunden Fahrtzeit kommt jeder auf seine Kosten und zu seinem Spaß.

Apropos Spaß. Ganz wichtig ist weiterhin der Slogan „unsere Serie“, der auch im Logo verankert ist. Auch Roland Arnold hat es verinnerlicht und bringt es auf den Punkt: „Wir wollen den Teams und Fahrer eine Plattform bieten und möchten, dass sie mit einem Lächeln nach Hause fahren und gerne wieder zu uns zurückkommen.“

Viele News, Infos und Hintergründe für Fans und Teams findet man auf dieser Seite.

Termine GTC Race / Goodyear 60
27./28.03.20 Hockenheim 1 (Preis der Stadt Stuttgart)
15.-17.05.20 Lausitzring (DTM)
26.-28.06.20 Monza (DTM)
10.-12.07.20 Norisring (DTM)
11.-13.09.20 Nürburgring (DTM)
02.-04.10.20 Hockenheim 2 (DTM)


Driving Mobility GmbH & Co. KG

Paravanstraße 5-10
72539 Pfronstetten-Aichelau.
Ralph Monschauer
Mobil 0170 / 330 19 19
E-Mail info@gtc-race.de




Weitere News

Kenneth Heyer – langjähriger Pilot im GTC Race und Goodyear 60 – wurde von Bronze (2019) auf Silber in 2020 eingestuft
Datum: 23. März 2020

Auch im Motorsport gibt es eine Einstufung nach olympischen Kriterien. Neben Bronze, Silber und Gold gibt es außerdem noch Platin.