Tulpe / Dupré siegen nach spannenden DUNLOP 60-Rennen

Datum: 24. September 2016
Das DUNLOP 60 in Most war von Spannung geprägt, denn Kämpfe auf der Strecke gab es ohne Ende. Es war ein würdiger Abschluss für eine mehr als gelungene Veranstaltug in Tschechien.

Henk Thuis kreuzte den Zielstrich nach 60 Minuten als Erster, jedoch bekam der Niederländer eine Zeitstrafe, da er zu kurz in der Boxengasse verweilte. Somit erbten Tommy Tulpe und Christoph Dupré von HCB Rutronik Racing den Sieg beim DUNLOP 60. Zweiter wurde Benni Hey im Porsche 997 GT3 R vor Sebastian Amosse und Evi Eizenhammer im Norma.

Benni Hey wurde somit auch der Klassensieger vor Patrik Kaiser und Egon Allgäuer, die sich mit Gesamtrang fünf in ihrem Ferrari 458 GT3 zufrieden gaben. Die Klasse 9 ging an den Norma von Amosse / Eizenhammer.

Durch das Feld pflügte sich Thomas Langer und errang den Sieg der Klasse 7 vor dem Duo Alexander Markin und Claus Dupré. Dritter wurde Klaus Horn, der sich das Cockpit mit dem Chilenen Pablo Biones teilte. Nico Otto und Luca Wollgarten gewannen die Klasse 4

Die letzte Veranstaltung findet am 14. und 15. Oktober 2016 in Oschersleben statt.

Verwandte Themen
DMV GTC



Weitere News

Datum: 1. Mai 2022

Markus Winkelhock zeigt uns im Videointerview seinen Arbeitsplatz. Am Steuer des Cockpit des Audi R8 LMS GT3 von Space Drive Racing startet der erfahrene…