Tobias Erdmann führt in der GT4 Trophy des GTC Race

Datum: 27. Juni 2023

Am kommenden Wochenende (30.06. bis 02. Juli 2023) werden auf dem Nürburgring auch in der GT4 Trophy wieder spannende Rennen erwartet.

Im Feld der GT4 Trophy werden alle eingeschriebenen Fahrer mit einem GT4 über 31 Jahren im GTC Race gewertet. In den letzten Rennen gab es hier spektakuläre Zweikämpfe.

Neben den GT Sprint starten die Piloten auch im GT60 powered by Pirelli. Auf dem Lausitzring war Andreas Höfler (Porsche - razoon-more than racing) bester GT4 Trophy-Pilot, der aber nicht in den Sprintrennen startet. Platz zwei für Markus Eichele im BMW M4 GT4 von Glatzel Racing. Dritter wurde der querschnittsgelähmte Tim Horrell im von PARAVAN umgebauten Porsche 718 Cayman GT4 RS Clubsport von W&S Motorsport.

Bei den Rennen des GT Sprint über je 30 Minuten gewann Lauf 1 Tim Horrell vor Markus Eichele und Ralf Glatzel. Das Ergebnis hier ist jedoch nur vorläufig. In Rennen 2 konnte sich Tobias Erdmann (Audi – Seyffarth Motorsport) auf Platz 1 fahren.

Vor dem Rennen in der Eifel führt Tobias Erdmann mit 16,50 Punkten die Meisterschaft vor Tim Horrell und Ralf Glatzel an.

GT4 Trophy (nach Rennwochenende 2 GT Sprint)
1. Tobias Erdmann (Audi - Seyffarth Motorsport), 16,50 Punkte
2. Tim Horrell (Porsche - W&S Motorsport), 15,75 Punkte
3. Ralf Glatzel (BMW – Glatzel Racing) 11,25 Punkte
4. Richard Wolf (BMW - razoon-more than racing), 9,17 Punkte
5. Markus Eichele (BMW - Glatzel Racing), 6,25 Punkte
6. Bernd Schaible (Audi - Seyffarth Motorsport), 5,83 Punkte




Weitere News

Sektdusche für Julian Hanses - Foto: Alex Trienitz
Datum: 16. Mai 2024

Fahrer-News. Für Julian Hanses begann die Saison 2024 so wie er die letzte beendet hatte – mit Siegen. Beim Saisonstart des GTC Race in Oschersleben…