Schnelles Duo: André Krumbach / Stefan Nägler

Datum: 21. November 2013
Eine erfolgreiche Saison liegt hinter dem schnellen Duo André Krumbach und Stefan Nägler. Am Ende kam man auf Gesamtplatz vier der Meisterschaft und wurde Vizemeister der GT-Wertung!

Mit einem Porsche 996 GT3 wechselten sich die beiden Fahrer in der Klasse 4 bei den Rennen ab. Und die Saison ging für das Team KRS ATZ Motorsportsofort hervorragend los. Bei den ersten beiden Rennwochenenden in Hockenheim und auf dem Nürburgring konnte man gleich vier Siege in vier Läufen feiern. Und auch auf dem Slovakiaring konnte Stefan Nägler das erste Rennen gewinnen, bevor er in Rennen 2 knapp von Frank Miller im Porsche 996 GT3 Cup geschlagen wurde.

Im Sommer ging es mit den Doppelsiegen bei den beiden Auftritten auf dem Hockenheimring aber weiter und nach 10 Rennen hatte man neun Siege auf dem Konto. Somit wurde man auch für die Meisterschaft interessant, da die Klasse vier immer gut besetzt war.

Doch leider musste man auf dem Red Bull Ring in Rennen 1 einen Ausfall hinnehmen und verlor dadurch wichtige Punkte. In Rennen 2 siegte André Krumbach dann souverän. Der nächste Ausfall in Dijon ließ dann alle Chancen auf den Titel sinken. Nachdem man in Rennen 1 noch gewann, kam man im abschließenden Lauf nichts ins Ziel. In Monza durfte man dagegen erneut einen Doppelsieg feiern. Den fünften in der Saison.

Das Finale in Hockenheim begann erneut mit einem Sieg für denPorsche 996 GT3, der die Klasse 4 in diesem Jahr beherrschte. Doch im zweiten Lauf hatte man leider den nächsten Ausfall zu verkraften, der im nachhinein den dritten Platz der Gesamtmeisterschaft kostete. Mit einem Sieg von Herwig Duller in Klasse 3 zog der Österreicher mit seinem BMW M3 noch vorbei.

Schlußendlich trennte das Duo Krumbach/Nägler nur 0,5 Punkten von Herwig Duller, der auf 109,70 Punkte kam.

"Lange Zeit hatten wir Chancen auf die Vizemeisterschaft aber dann kam leider der Ausfall beim Finale. Trotzdem dürfen wir unter dem Strich nicht unzufrieden sein", gab André Krumbach bei der Jahressiegerehrung zu Protokoll.

Und tatsächlich war es 2013 eine Erfolgsgeschichte für die schnellen Porsche-Fahrer. Von 18 Rennen holte man 14 Siege und einen zweiten Platz! Und neben Platz vier in einer immens starken Meisterschaft wurde man immerhin Vizemeister der GT-Wertung hinter dem Corvette-Piloten Jürgen Bender.(Text: Ralph Monschauer - motorsport-xl.de)

Saison 2013 DMV TCC
Krumbach/Nägler (Porsche 996 GT3) Klasse 4
01 Hockenheim
P1
P1
02 Nürburgring
P1
P1
03 Slovakiaring
P1
P2
04 Hockenheim
P1
P1
05 Hockenheim
P1
P1
06 Red Bull Ring
Ausfall
P1
07 Dijon
P1
Ausfall
08 Monza
P1
P1
09 Hockenheim
P1
Ausfall

Platz 4 in der Gesamtmeisterschaft
Vizemeister in der GT-Wertung
Platz sieben im UHSport EU Cup

Verwandte Themen
DMV GTC



Weitere News

Denis Bulatov und Leon Koslowski (#4) starteten mit dem Mercedes-AMG GT4 bei EastSide Motorsport (Foto: Alexander Trienitz)
Datum: 24. September 2021

Die vier GT4-Förderpiloten für den kostenfreien GT3-Test stehen fest. Am Ende war es eine sehr knappe Entscheidung in einem starken GT4-Feld.

Finn Zulauf ist beim GT3-Test auf dem Hockenheimring mit dabei (Foto: Alex Trienitz)
Datum: 22. September 2021

Finn Zulauf wird der vierte GT4-Förderpilot, der einen kostenfreien GT3-Test am 13. Oktober 2021 auf dem Hockenheimring erhält. Am Ende war es eine knappe…