Salzburg ersetzt Pannoniaring

Datum: 11. Juni 2014
Aus organisatorischen Gründen, seitens des Pannonia-Rings, wird das vierte Raceweekend der Internationalen DMV TCC in dieser Saison auf eine andere Strecke verlegt. Am gleichen Wochenende, vom 05. bis 06. Juli 2014, wird man auf dem traditionsreichen österreichischen Salzburgring an den Start gehen.

Nach der Absage der ungarischen Rennstrecke wurde alles in Bewegung gesetzt, um kurzfristig eine alternative Rennstrecke zu finden, die dem hohen Standard der populären GT- und Tourenwagenserie gerecht wird. Mit dem Salzburgring konnte man eine anspruchsvolle und hochkarätige Strecke in den Kalender aufnehmen, auf der vor 14 Tagen auch die FIA WTCC an den Start ging.

Der Salzburgring bietet, wie auch der Red Bull Ring, eine spektakuläre Kulisse in den Bergen. Die 4.255 Meter lange Rennstrecke, welche bereits auf eine 45-jährige Geschichte zurückblickt, trumpft mit insgesamt zwölf Kurven auf. Ein Mix aus langen Geraden, schnellen Kurven sowie Haarnadelkurven und Schikanen macht den Salzburgring zu einem besonderen Erlebnis. Dabei liegt die Strecke nur rund 15 Kilometer von der Salzburger Innenstadt entfernt.

„Man darf sich schon jetzt auf ein spektakuläres Raceweekend auf dem Salzburgring freuen. Die wunderschöne Strecke ist eine perfekte Alternative zum Pannoniaring. Sicherlich profitieren die Teams und Piloten auch von der kürzeren Anreise“, so UHSport Geschäftsführer Niko Müller.

Verwandte Themen
DMV GTC



Weitere News

Finn Zulauf hatte gut lachen nach seinem GT4-Sieg in Rennen 1 des GT Cup Sprint - Foto: Alex Trienitz
Datum: 12. September 2021

R1, GT Cup Sprint, Lausitzring. Mit einem Sieg für Finn Zulauf endete der fünfte Meisterschaftslauf des GT Cup Sprint in der GT4-Klasse. Platz zwei…