Reines Audi-Podium bei Rennen 1 in Hockenheim

Datum: 23. April 2016
Ein Audi R8 LMS vor einem Audi R8 LMS ultra und dem zweiten Audi R8 LMS - so sah das erste Podium in Hockenheim aus. Namentlich war es Marc Basseng, der vor Fabian Plentz und Tommy Tulpe das Rennen gewann. Bei strömendem Regen war der Lauf geprägt von Ausrutschern, Aqua Planing und sehr vorsichtiger Fahrweise.

Schon in der ersten von den zwei Einführungsrunden erwischte es Dennis Waszek im Ferrari F430 GT3. "Ich bin aufgeschwommen und habe dann Gas gegeben." Prompt drehte sich der gelbe Ferrari raus und musste erst einmal das komplette Feld vorbeiziehen lassen. Bis zum Start durfte er wieder auf seinen Startplatz vier vorfahren, doch nach wenigen Runden drehte er sich wieder. Diesmal war allerdings Benni Hey im Porsche 991 GT3 R direkt dahinter, konnte nicht ausweichen und krachte in den Ferrari. Für beide Fahrzeuge war das Wochenende damit frühzeitig beendet.

Vorne nutze Marc Basseng seine Pole-Position und stürmte dem Feld davon. "Es war wirklich nicht einfach. Großer Respekt auch an alle, die ohne ABS bei diesen Bedingungen gefahren sind", meinte er später. Hinter dem Profi von Land Motorsport konnte Fabian Plentz nach einem guten Start seine Position verteidigen. Wenngleich auch er mit den Wassermassen auf der Piste zu kämpfen hatte. Tommy Tulpe hätte seinen dritten Rang beinahe noch verloren. "Ich habe mich direkt freifahren können und war quasi allein unterwegs. Einmal habe ich etwas die Konzentration verloren und mich direkt rausgedreht. Zum Glück ist alles noch mal gut gegangen."

Kai Pfister von Highspeed Racing fuhr dadurch das Loch von 17 Sekunden zwar fast wieder zu, aber bsia uf drei Sekunden kam er an den Audi nicht mehr heran. "Ich wusste auch nicht, dass es ums Podium geht, sonst hätte ich vielleicht noch einmal pushen können", meinte er später. Mit dem Klassensieg und Rang vier im Gesamtklassement konnte er aber mehr als gut leben.

Verwandte Themen
DMV GTC



Weitere News

Der Carbon-Bolide KTM X-BOW GTX startet ab 2021 im GTC Race (Foto: KTM)
Datum: 8. Februar 2021

Nach der geglückten Premiere des KTM X-BOW GTX im November 2020 beim Finale des GTC Race auf dem Hockenheimring, wird man auch 2021 mit dem Sportwagen aus…

280 Minuten haben die Teilnehmer am Wochenende zur Verfügung (Foto: Alex Trienitz)
Datum: 11. Januar 2021

In den neugeschaffenen ADAC Racing Weekends steht die Serie GTC Race im Vordergrund. Mit 280 Minuten hat man immens viel Zeit am Rennwochenende auf der…