Qualifying 2: die Klasse 10 schlägt zurück

Datum: 9. Oktober 2015
Adam Christodoulou hat das zweite Qualifying im DMV GTC gewonnen. Im Mercedes SLS AMG GT3 von Black Flacon setzte sich der Profi gegen die gesamte Konkurrenz durch. Damit gewann diesmal ein Auto aus der Klasse 10. Dahinter sicherte sich erneut Patrick Assenheimer die zweite Startposition vor Jürgen Bender. Eindrucksvoll: Kim Giersiepen landete auf Startplatz vier, womit alle drei Corvettes eng beieinander stehen.

Im Gegensatz zum ersten Qualifying waren die Konditionen diesmal vor allem zu Beginn richtig seifig. Ein kleiner Nieselregen hatte die Piste glatt und rutschig werden lassen. Zwar starteten alle Autos auf den profillosen Slicks, doch immer wieder gab es wilde Drifts und Quersteher. Ein erstes Opfer war der grüne BMW Alpina B6 GT3, der sich in der Mercedes-Arena dreht, aber direkt weiterfahren konnte.

In den Klassen 7a und 7b lief es diesmal auch anders herum. In der Klasse 7a lag am Ende Thomas Langer in Führung und gleichzeitig vor Peter Schepperheyn, dem Führenden in der Klasse 7b. In der Klasse 9 war es erneut Markus Alber, der sich die beste Position sicherte, ebenso, wie Moritz Weeber in der Klasse 5.

Die Ergebnisse gibt es hier.

Verwandte Themen
DMV GTC



Weitere News

Datum: 1. Mai 2022

Markus Winkelhock zeigt uns im Videointerview seinen Arbeitsplatz. Am Steuer des Cockpit des Audi R8 LMS GT3 von Space Drive Racing startet der erfahrene…