Q2: Kuismanen und Bender teilen sich die Spitze

Datum: 24. Juli 2015
Soeben endete das zweite Zeittraining des DMV GT und Touring Car Cup auf dem Hockenheimring. Kurz vor Schluss änderte sich das Klassement im Minutentakt.

Zu guter Letzt war es jedoch abermals Pertti Kuismanen (Chrysler Viper GTS-R), der sich mit einer ausgezeichneten Leistung auch in Qualifying 2 an vorderster Front etablierte und die Bestzeit mit 1:40.297 Minuten erfuhr. „ Die Bedingungen waren sehr heiß. Im Gegensatz zu den vorherigen Rennen in Hockenheim haben wir nun jedoch einen guten Luftdruck gefunden, sodass ich über Distanz hinweg weniger kämpfen musste. Sollte es morgen regnen, werden wir unser Bestes geben. Dafür sind wir hier.“

Sein hartnäckigster Verfolger war Jürgen Bender in der Corvette GT3. Nach der dritten Position in Q1 konnte sich der Halbzeitmeister nochmals auf den zweiten Platz verbessern.

An dritter Stelle konnte sich Kim Giersiepen (Corvette GT3) im starken Feld des DMV GT und Touring Car Cup behaupten. Steffi Halm fuhr hingegen auf die vierte Position und musste im Vergleich zu den vorherigen Sitzungen etwas einbüßen.

Die Top 5 komplettierte Coach McCansy (Lamborghini Gallardo GT3), der immer besser in Fahrt kommt und gelassen in die Rennen am Samstag starten kann. „ Es lief sehr gut. Wir konnten eine deutliche Steigerung verzeichnen. Es war die schnellste Zeit, die ich hier je gefahren bin. Mein Wagen lag wie ein Brett.“

Pole Position der jeweiligen Klassen:
Klasse 5: Moritz Weeber (Renault Clio 4 Cup)
Klasse 7a: Christof Langer (Porsche 991 GT3 Cup)
Klasse 7b: Peter Schepperheyn (Porsche 997 GT3 Cup)
Klasse 8: Jürgen Bender (Corvette GT3)
Klasse 9: Markus Alber (Porsche 997 GT3)
Klasse 10: Pertti Kuismanen (Chrysler Viper GTS-R)

Verwandte Themen
DMV GTC



Weitere News

Sieg für Denis Bulatov im GT4 - Foto: Alex Trienitz
Datum: 27. Juni 2021

Beim Rennauftakt der Sprintrennen des GT Cup holte sich Mercedes-Pilot Tim Heinemann (Space Drive Racing) den Gesamtsieg mit dem GT3. Bei den GT4 war…