Q2: Erneut Bestzeit für Hamprecht

Datum: 14. Juni 2013
Auch im 2. Zeittraining war Fabian Hamprecht schnellster Pilot der Internationalen DMV TCC. Wieder lag er vor Jürgen Bender.

"Ich hatte einiges an Verkehr aber es klappte doch ganz gut und am Ende waren wir alle froh, dass es so gut geklappt hat", so Fabian Hamprecht nach seiner zweiten Pole Position im 2. Qualifying. Natürlich war auch rhino's Teamchef Ingo Leipert froh: "Das hat Fabian gut gemacht. Jetzt schauen wir morgen mal, wie wir den ersten Startplatz am besten umsetzen können."

Platz zwei abermals für Corvette-Pilot Jürgen Bender, der ja beim 1. Qualifying wegen Mißachtung der roten Flagge noch um fünf Plätze zurückgesetzt wurde. "Damit muss ich leben. Umso froher bin ich jetzt, dass ich abermals die zweitschnellste Zeit gefahren bin."

Auf den dritten Rang kam ganz überraschend Robin Chrzanowski. Der Porsche-Youngster drehte in Q2 richtig auf und ließ sogar Mercedes SLS-Pilot Josef Klüber hinter sich.

Bruno Stucky zeigte einmal mehr seine starke Performance und kam erneut auf P5. Sechster wurde Maximilian Stein, vorDietmar Haggenmüller im Ford GT GT3. Platz acht für den nächsten Schweizer im SLS, Edwin Stucky. Die Top 10 ergänzten die Zebra-Teamkollegen Jack Crow und Markus Alber.

Verwandte Themen
DMV GTC



Weitere News

Finn Zulauf ist beim GT3-Test auf dem Hockenheimring mit dabei (Foto: Alex Trienitz)
Datum: 22. September 2021

Finn Zulauf wird der vierte GT4-Förderpilot, der einen kostenfreien GT3-Test am 13. Oktober 2021 auf dem Hockenheimring erhält. Am Ende war es eine knappe…