Pole Position in Rennen 1 für Jack Crow

Datum: 11. Oktober 2013
Überraschung beim 1. Qualifying der Internationalen DMV TCC auf dem Hockenheimring. Jack Crow konnte mit seinem Porsche 997 GT3 die Pole Position vor Jürgen Bender (Corvette GT3) und Florian Spengler (Porsche 997 GT3 Cup) holen.

"In meiner ersten Runde hat alles gepasst.. Im letzten Jahr war ich im Qualifying noch Zweiter hinter meinem Teamkollegen Markus Alber. Diesmal hat es gepasst.", so Jack Crow vom ZEBRA-Racing-Team. Und weiter: " Es sind aber auch meine Bedingungen gewesen. Ich liebe es, wenn es so rutschig ist." Der Porsche-Pilot fuhr nach seiner schnellsten Runde in die Boxengasse und wartete: "Ich hatte natürlich gehofft, dass niemand meine Zeit knackt. Und tatsächlich hat alles hingehauen", freute er sich.

Eine gute Ausgangsposition sicherte sich auch Jürgen Bender. Der Vorjahresmeister war Schnellster der Klasse 8, kam aber mit 1:46,646 Minuten nicht an Jack Crow heran, der 1:45,896 in den Asphalt brannte. "Ich hatte einfach keine freie Runde und konnte nicht angreifen. Aber mit Platz zwei bin ich dennoch sehr zufrieden."

Dritter wurde Florian Spengler, der im Porsche 997 GT3 Cup vom Team 75 Motorsport startet. er kam auf eine 1:48,682 und lag damit knapp vor dem Viertplatzierten Markus Alber (1:48,745). "Ich bin sehr zufrieden. Zweite Startreihe in diesem starken Feld ist doch super."

Auch Roland Höllling fühlte sich wohl im Regen, obwohl er das erste Mal im Nassen unterwegs war: "Ich musste umdenken und einiges Dinge austesten. Wir sind von Beginn an mit Slicks raus und das war die richtige Entscheidung."

Der US-Amerikaner Patrick Lindsey, der bei Land Motorsport mit einem Porsche 997 GT3 Cup startet, wurde Sechster vor Bruno Stucky im Mercedes Benz SLS AMG GT3. "Nach meinem Pech mit den Reifen in Monza, bin ich sehr zufrieden mit Platz drei in der Klasse", so der Schweizer.

Christof Langer, der mit seinem Porsche 997 GT3 Cup unterwegs ist, kam auf Platz acht, vor dem Markenkollegen Peter Schepperheyn. Die Top 10 komplettierte Klaus-Dieter Frers im Ferrari 458 GT3.

Rennen 1 wird am Samstagmorgen von 10.25 bis 10.55 Uhr ausgetragen.

In den Klassen gab es folgende Pole Position:
Klasse 1: Martin Scala (Ford Fiesta)
Klasse 3: Markus Weege (BMW M3)
Klasse 4: Ronny Jost (Seat Leon MK2)
Klasse 5: Martin Jansa (Porsche 997 GT3 Cup)
Klasse 7: Florian Spengler (Porsch)
Klasse 8: Jürgen Bender (Corvette GT3)
Klasse 9: Jack Crow (Porsche 997 GT3)
Klasse 10: Jürgen Schlager (Porsche 993 GT2)


Verwandte Themen
DMV GTC



Weitere News

Denis Bulatov und Leon Koslowski (#4) starteten mit dem Mercedes-AMG GT4 bei EastSide Motorsport (Foto: Alexander Trienitz)
Datum: 24. September 2021

Die vier GT4-Förderpiloten für den kostenfreien GT3-Test stehen fest. Am Ende war es eine sehr knappe Entscheidung in einem starken GT4-Feld.