Plentz und Tulpe mit der zweiten Pole

Datum: 22. April 2016
Fabian Plentz und Tommy Tulpe starten beim DUNLOP 60, wie schon in Misano, von der Pole-Position. Im Zeittraining sicherte Plentz mit der ersten Zeit unter 1:40 Minuten des Tages Platz eins. Georg Nolte und Michael Funke stehen daneben im Ford GT GT3 auf Rang zwei. Die Top drei wird komplettiert von Solist Klaus Dieter Frers.

Die vierte Runde des Zeittrainings war für Fabian Plentz die schnellste. Mit 1:39.248 fuhr er die schnellste Zeit des Tages. Das immernoch schnelle Duo Nolte/Funke blieb über eine Sekunde hinter dem Audi R8 LMS. Etwa 2,1 Sekunden hinter den Pole-Sittern reihte sich Frers ein. Platz vier ging an Josef Klüber im Mercedes SLS AMG GT3 von Car Collection. "Ich bin noch nicht ganz zufrieden. Vor einer Woche beim Test war ich noch etwa eine Sekunde schneller. Im Großen und Ganzen hat es aber gepasst. Jetzt hoffe ich nur, dass es morgen beim Rennen trocken ist", sagte Klüber hinterher.

Das DUNLOP 60 startet morgen um 18.30 Uhr und endet entsprechend um 19.30 Uhr.

Verwandte Themen
DMV GTC



Weitere News

Verena Wriedt wird den Livestream am Nürburgring wieder in der Boxengasse und Startaufstellung moderieren (Foto: Alexander Trienitz)
Datum: 10. September 2020

Auch beim zweiten Rennwochenende GTC Race Nürburgring (11. bis 13. September 2020) werden einzelne Session wieder live übertragen. Hier die Zeiten und…