News rund um die DMV TCC

Datum: 26. Juli 2013
Es gibt so viele News rund um die Internationale DMV TCC in Hockenheimring, dass man gar nicht alle zusammenfassen kann. Das Presseteam um Antonia Grzelak, Ralph Monschauer und Lukas Baust hat es trotzdem versucht...

Klasse 8 Gruppe GT3
Einen enormen Zuwachs verzeichnet die Klasse 8 mit den GT3-Fahrzeugen. Gleich neun Traumsportwagen sind in der DMV TCC am Start. Letzter "Newcomer" ist der Audi R8 LMS von Suzanne Weidt (wir berichteten). Neben einer Corvette GT3 von Vorjahresmeister Jürgen Bender, ist es der R8, ein Ford GT GT3, ein Ferrari, ein Porsche und gleich fünf Mercedes Benz SLS AMG GT3.

1 Jürgen Bender, Corvette GT3
46 Klaus Dieter Frers, Ferrari 458 GT3
69 Christian Land/Stefan Eilentropp, Mercedes Benz SLS AMG GT3
80 Bruno Stucky,Mercedes Benz SLS AMG GT3
81 Edwin Stucky,Mercedes Benz SLS AMG GT3
82 Josef Küber,Mercedes Benz SLS AMG GT3
84 Dietmar Haggenmüller, Ford GT GT3
87 Maximilian Voelker,Mercedes Benz SLS AMG GT3
88 Suzanne Weidt, Audi R8 R8 LMS Ultra
89 Mario Farnbacher, Porsche GT3 R

46 Starter auf der Liste
Zum Freien Training der Int. DMV TCC werden um 12.20 gleich 46 Starter in Hockenheim dabei sein.

Taxifahrten
Die Testfahrten am Morgen und auch am Abend können auch als Taxifahrten gebucht werden.

Klasse 10 über 5.000 ccm
Auch die Klasse 10 ist mit neun Fahrzeugen gut gefüllt. Auch hier sind eineige starke GT3 und GT2-Boliden dabei. Einer der Favoriten dürfte sicherlich Albert Kierdorf mit seinem Porsche 997 GT2 sein. Aber auch Michael Bäder (BMW M3 V8 Kompressor), Jürgen Schlager (Porsche 993 GT2) oder auch Pertti A. Kuismanen (Ford GT) wollen ganz bestimmt ein Wort mitreden. Dazu kommen noch Ernst-Michael Schaible (Viper GT3+), Michael Golz (Viper GT3+), Georg Nolte (Ford GT), Alois Rieder (Porsche 997 RSR) und Sebastian Glaser (Porsche 993 GT2)

Rainer Noller mit Respekt
Großen Respekt hatte beim Test am Morgen Rainer Noller. Zum ersten Mal überhaupt saß er im Cockpit des BMW Alpina B6 GT3. "Das ist mal wieder eine neue große Herausforderung", so der erfahrene Pilot, der auch sicherlich um den Gesamtsieg ein Wörtchen mitreden möchte. Er und Mario Farnbacher im Porsche waren schon sehr schnell unterwegs. Rainer Noller unterstützt Wageninhaber Hermann Wager und soll den Alpina für die DMV TCC weiterentwickeln.

Vater-Sohn-Team Jost
Auch das Vater-Sohn-Team Ruedi und Ronny Jost ist in Hockenheim dabei. "Wir wollen Spaß haben, lassen aber auch den Erfolg nicht aus den Augen", so Ruedi Jost am Donnerstagabend. Das Duo aus Uetendorf in der Schweiz geht in der Klasse 4 (bis 3.800 ccm) mit zwei Seat Leon MK2 an den Start.

Tabellenführer nicht dabei
Der momentane Tabellenführer Fabian Hamprech ist in Hockenheim nicht am Start. Aufgrund einer Terminverschiebung ist er bei der Lamborghini Super Trofeo im Rahmen der 24 Stunden von Spa am Start. Markus Weege (Platz 2) und Krumbach/Nägler (Platz 3) können also wieder aufholen.


Verwandte Themen
DMV GTC



Weitere News

Finn Zulauf hatte gut lachen nach seinem GT4-Sieg in Rennen 1 des GT Cup Sprint - Foto: Alex Trienitz
Datum: 12. September 2021

R1, GT Cup Sprint, Lausitzring. Mit einem Sieg für Finn Zulauf endete der fünfte Meisterschaftslauf des GT Cup Sprint in der GT4-Klasse. Platz zwei…