Maximilian Völker mit Lamborghini bei rhino’s Leipert

Datum: 9. Juni 2013
Der Wittener Maximilian Völker wird zum kommenden Rennwochenende der Internationalen DMV TCC mit einem Lamborghini vom Team rhino’s Leipert an den Start in Hockenheim gehen.

“Ich freue mich schon sehr auf die neue Herausforderung“, erklärt der 20-Jährige, der die letzten Details mit Teamchef Ingo Leipert im Rahmen des ADAC GT Masters auf dem Sachsenring klärte.

“Das Team hat mich sofort super aufgenommen. Da musste man sich auf Anhieb wohlfühlen. Bisher bin ich nur mit Porsche gestartet und möchte nun ein anderes Ziel setzen.“

Neben anderen Rennserien war Max Völker schon beim zweiten Rennwochenende auf dem Nürburgring dabei. Dort startete er bei Chrzanowski Racing mit einem Porsche 997 GT3 Cup. Nach Platz vier in Rennen 1, kam er in Rennen 2 sogar schon auf das Siegerpodest der Klasse 6.

“Die Zeit bei Günther Chrzanowski war sehr schön und ich habe viel gelernt und danke ihm für die Chance. Ich suche aber nun eine andere Herausforderung und denke, dass rhino’s Leipert mir die beste Möglichkeit bietet.“

Einsatzgerät des Youngsters wird ein Lamborghini Gallardo FL2. Der Supersportwagen leistet ca. 570 PS bei 8.000 U/min. Es gibt ein verändertes aerodynamisches Kit, eine andere Motorenkühlung, einen anderer Diffusor, dickere Bremsscheiben, etc. Trotzdem ist das Auto im Vergleich zum letztjährigen Modell etwas leichter geworden.

Das Schwesterauto mit Fabian Hamprecht am Steuer holte beim letzten Rennwochenende auf dem Slovakiaring den Doppelsieg. „So weit bin ich natürlich noch nicht“, erklärt Max Völker lachend. „Ich bin stolz mit Fabian einen so starken Teamkollegen zu haben, der mir bei meinem Einstieg helfen kann.“

Insgesamt sind nach momentanen Stand 12 Fahrzeuge in der GT3-Klasse der Internationalen DMV TCC. Man darf sich also auf ein spannendes Rennen freuen! (Text: Ralph Monschauer - motorsport-xl.de)

Verwandte Themen
DMV GTC



Weitere News

Datum: 8. April 2021

Aufgrund der weiter unsicheren Pandemie-Lage ist momentan der Terminkalender des GTC Race noch nicht mit allen fünf Veranstaltungen bestätigt.