Markus Winkelhock neuer Meister der PRO-Wertung GTC Race

Datum: 17. Dezember 2020

Erfolgreich verlief die Saison 2020 für Markus Winkelhock. Am Ende holte sich der Audi-Pilot die Meisterschaft in der PRO-Wertung des GTC Race.

Seit letztem Jahr ist der Werkspilot fester Bestandteil des GTC Race und war von Beginn an der Entwicklung der neuen Technologie Steer-by-wire beteiligt. Beim ersten Rennen mit der neuartigen Space Drive-Technik, im Juni 2019, saß er auf dem Nürburgring im Cockpit des Audi R8 LMS GT3, der von Phoenix Racing betreut wurde.

2020 dann das bislang erfolgreichste Jahr des ex-Formel 1-Piloten. Schon beim Saisonauftakt des GTC Race auf dem Lausitzring gewann der 40-jährige Audi-Profi zum ersten Mal mit der Schlüsseltechnik. Der nächste Sieg folgte sogleich auf dem Nürburgring – erneut im GTC Race. In Rennen 2 holte er sich hinter Maximilian Götz den zweiten Platz.

Beim Saisonfinale in Hockenheim machte der Schwabe mit seinen Erfolgen dann den Sack zu. Beim 60-Minuten-Rennen Goodyear 60 gewann er vor Bernd Schneider/Bernd Mayländer. In Rennen 1 GTC Race musste er sich nur dem fünfmaligen DTM-Meister Bernd Schneider geschlagen geben. Doch in Rennen 2 gewann er den 30-minütigen Sprint mit dem Audi R8 LMS GT3 (Space Drive Racing operated by Phoenix Racing) und unterstrich somit den Gewinn der PRO-Wertung.

"Vielen Dank an das ganze Team von Schaeffler Paravan und Phoenix Racing. Danke auch an Roland Arnold und an die gesamte Organisation des GTC Race, die in schwierigen Zeiten einen hervorragenden Job gemacht haben", freute sich Markus Winkelhock




Weitere News

Die Gesamtsieger von Rennen 2 in Oschersleben: Jannes Fittje mit Sieger Patrick Assenheimer und Markus Winkelhock (Foto: Alexander Trienitz)
Datum: 27. Juni 2021

Mit Patrick Assenheimer und Leo Pichler siegt jeweils ein GT3-Mercedes und GT4-KTM in Rennen 2 des GT Cup Sprint in Oschersleben.