Markus Weege greift in Salzburg wieder an

Datum: 17. Juni 2014
Der amtierende Meister der DMV TCC, Markus Weege, wird auf dem Salzburgring wieder angreifen. Bis dahin ist der BMW ALPINA B6 GT3 einsatzbereit.

"Bislang hatten wir etwas Pech mit den Rennen, aber uns war klar, dass es 2014 ein Jahr ist, um das Auto kennenzulernen", so Markus Weege

Beim Saisonauftakt im tschechischen Brünn war der Österreicher im BMW ALPINA B6 GT3 noch hervorragend gestartet und verpasste mit Platz vier knapp das erste Gesamtpodest. Im zweiten Rennen hatte Teamkollege Luca Cappelari, einen Unfall und fiel aus. In Zandvoort gab es dann Elektronikprobleme und man beendete die Rennen dadurch nicht.

Daher entschloss sich das österreichische Team Duller Motorsport dazu, dass man das Auto in Hockenheim zum dritten Rennwochenende nicht einsetzt und sich auf den Lauf am Salzburgring konzentriert. Dort wird Markus Weege aller Voraussicht nach alleine an den Start im ALPINA gehen. "Bis dahin werden wir wieder absolut konkurrenzfähig sein und greifen erneut an", so ein positiv gestimmter Markus Weege. (Text: Ralph Monschauer - motorsport-xl.de)

Verwandte Themen
DMV GTC



Weitere News

Datum: 21. Januar 2021

Die Vorbereitung für die neue Saison GTC Race 2021 laufen auf Hochtouren. Das Reglement ist erstellt und wird bald vorab der DMSB-Prüfung veröffentlicht…