Luca Arnold erneut mit W&S Motorsport im GTC Race

Datum: 16. Februar 2022

Der letztjährige GT4 Förderpilot Luca Arnold wird auch in der Saison 2022 wieder im GTC Race starten.

Das letzte Jahr war für den 18-Jährigen mit seinem Motorsportdebüt eine große Herausforderung. „Ich hatte viel zu lernen“, so der Schüler aus Aichelau.

Und er lernte sehr schnell. Mit seinem Team W&S Motorsport wurde er von Rennen zu Rennen im Porsche Cayman 718 GT4 immer besser und überzeugte im GT4 Kader vollauf bei den Rennen des GTC Race im Rahmenprogramm der ADAC Racing Weekends.

Das klappte so gut, dass er in einem überaus starken GT4-Feld beim Finale auf dem Hockenheimring die Pole Position erzielte und zweimal auf das Siegerpodest fahren konnte. Am Ende der Saison qualifizierte er sich als Meisterschaftsdritter als Sahnehäubchen für den kostenfreien GT3 Sichtungstest mit einem Audi R8 LMS GT3 in Hockenheim.

„Ich hätte nicht zu träumen gewagt, dass ich mich in meinem ersten Motorsportjahr überhaupt, so gut etablieren konnte. Ohne Erfahrung im Kartsport oder bei anderen Rennen. Und der GT3-Test war schon ein besonderes Erlebnis“, freute sich Luca Arnold.

Nun will das junge Talent von der Schwäbischen Alb erneut durchstarten. Im Team von W&S Motorsport von Daniel Schellhaas und Patrick Wagner möchte er den nächsten Schritt absolvieren und wieder ganz vorne mit dabei sein.

„Die Lernkurve steht auch weiterhin im Vordergrund und es gilt an den Details zu arbeiten“, weiß Luca um die harte Arbeit eines Rennfahrers.

Der offizielle Meisterschaftsauftakt findet vom 08. bis 10. April 2022 in Oschersleben statt.

Auch in diesem Jahr werden alle 16- bis 30-jährigen Piloten im GT4 Kader stehen. Daraus werden wieder vier GT4 Förderpiloten für den GT3 Sichtungstest gesucht. Aus diesem Quartett erhält ein Kandidat als GT3 Förderpilot eine komplette Saison kostenfrei im GTC Race 2023 und tritt die Nachfolge von Finn Zulauf an.




Weitere News

Datum: 6. Mai 2022

Die nächste Veranstaltung des GTC Race findet vom 15. bis 17. Juli 2022 auf dem Lausitzring statt. Im vergangenen Jahr war das GTC dort auch schon zu Gast…