Leon Koslowski und Jusuf Owega sichern sich in Q2 jeweils die Pole-Position

Datum: 9. April 2022

Ein spannendes Qualifying 2 boten die Piloten beim GT Sprint in Oschersleben. Am Ende holte sich Jusuf Owega erneut die Pole Position. Bei den GT4 war diesmal Leon Koslowski schnellster Pilot.

Jusuf Owega ist in Oschersleben momentan nicht zu schlagen. Der Audi-Pilot wird auch in Rennen 2 am morgigen Sonntag von Startplatz 1 starten. Mit einer Zeit von 1:22.358 Minuten lag er vor Max Hofer (Aust Motorsport), der eine Zeit von 1:23.147 Minuten fuhr. Platz drei sicherte sich ein weiterer Audi R8 LMS GT3 – mit Markus Winkelhock (Rutronik Racing) am Steuer.

Bei den GT4 darf sich Vorjahresvizemeister Leon Koslowski (CV Performance) über die Bestzeit mit seinem Mercedes freuen. Am Ende war er mit 1:30.756 Minuten nur knapp vor Robert Haub (Drago Racing Team ZVO) mit 1:30.939 Minuten. Als Dritter folgt Max Kronberg (W&S Motorsport) im Porsche mit einer Zeit von 1:32.262 Minuten. Etienne Ploenes wurde hervorragender Dritter im starken Feld.

Qualifying 2 – Top-Drei

GT4 Kader
1. Leon Koslowski (CV Performance – Mercedes)
2. Etienne Ploenes (RN Vision STS Vision – Porsche)
3. Kevin Rohrscheidt (Eastside Motorsport)

GT4 Trophy
1. Robert Haub (Drago Racing Team ZVO – Mercedes)
2. Max Kronberg (W&S Motorsport – Porsche)
3. Tobias Erdmann (Seyffarth Motorsport – Audi)

Die Ergebnisse des 2. Qualifyings GT Sprint gibt es hier ...




Weitere News

Datum: 24. Oktober 2022

Auch in der Saison 2023 wird man GT4-Fahrern im GTC Race eine große Karrierechance bieten. Die GT4-Förderung der Fahrerinnen und Fahrer geht weiter. Ab…