Koslowski/Hanses bei CV Performance Group im GT4

Datum: 7. April 2022

Vorjahresvizemeister Leon Koslowski wird auch in diesem Jahr im GTC Race antreten. Zusammen mit Julian Hanses startet er bei CV Performance Group im GTC Race.

Nach lehrreichen Testtagen der ADAC GT4 Germany in Oschersleben, steht der erste Renneinsatz der GT4-Mannschaft der CV Performance Group in der 2022er Saison in Deutschland an.

Mit einem Mercedes-AMG GT4 wird das Team aus Niederzissen beim Saisonauftakt des GTC Race in Oschersleben starten. Die ADAC GT4 Germany-Fahrerbesetzung Leon Koslowski und Julian Hanses wird sich in der Magdeburger Börde am Steuer des Mercedes abwechseln.

Während Hanses sein Debüt in der Rennserie feiert, ging Koslowski bereits im Vorjahr erfolgreich im GTC Race an den Start. Im Goodyear 60 wurde er Meister in der GT4-Wertung und in der GT4-Wertung der GT Cup Sprint-Rennen belegte er die Vizemeisterschaft.

Wie alle Fahrerinnen und Fahrer zwischen 16 und 30 Jahren steht auch das Duo Koslowski/Hanses im GT4 Kader und kämpft um den kostenfreien GT3 Sichtungstest und der kostenfreien GT3 Saison im GTC Race 2023.

Das GTC Race startet in diesem Jahr mit der identischen Balance of Performance (BoP) und den identischen Pirelli-Reifen, wie die ADAC GT4 Germany. Somit gilt die Rennserie, welche auf der ADAC Racing Weekend-Plattform gastiert, als perfekte Vorbereitung für die deutsche GT4-Rennserie.

„Nach den lehrreichen Testtagen in Oschersleben, freuen wir uns nun auf den Start beim GTC Race in Oschersleben. Hier möchten wir uns weiterhin auf den ADAC GT4 Germany-Saisonauftakt in zwei Wochen vorbereiten, aber auch um Klassensiege in der GT4-Klasse mitkämpfen“, so Teamchef Christian Voß.

Das einstündige GT60 powered by Pirelli-Rennen findet am Samstagnachmittag um 15:20 Uhr statt. Am Sonntag starten die beiden halbstündigen GT Sprint-Rennen um 10:50 Uhr sowie um 14:00 Uhr. Interessierte Zuschauer können den Livestream der Rennen am Samstag und Sonntag auf dem YouTube-Kanal des GTC Race verfolgen.

Die Serie GTC Race umfasst in diesem Jahr fünf Rennwochenenden als Hauptserie im ADAC Racing Weekend mit jeweils zwei Sprints über je 30 Minuten und das 60-Minuten-Rennen GT60 powered by Pirelli, wo sich zwei Piloten im Cockpit abwechseln können. Neuer exklusiver Reifenpartner ist Pirelli. Als Partner des ADAC finden vier von fünf Rennwochenenden im Vorfeld des ADAC GT Masters statt. Interessierte Teams mit GT3 oder GT4 können die Plattform auch als Test für ihre jeweilige Meisterschaft nutzen.

Termine GTC Race 2022
08.-10.04.2022 Oschersleben
15.-17.07.2022 Lausitzring
29.-31.07.2022 Nürburgring
26.-28.08.2022 Assen
30.09.-02.10.2022 Hockenheim

GTC Race Zeitplan
Oschersleben, 08. bis 10. April 202

Freitag, 08. April 2022:
10:40 - 11:20 Uhr 1. Freies Training GTC Race (40 Minuten)
14:00 - 14:40 Uhr 2.
Freies Training GTC Race (40 Minuten)
15:50 - 16:10 Uhr Qualifying GT60 powered by Pirelli (20 Minuten)

Samstag, 09.
April 2022:
09:15 - 09:35 Uhr Qualifying 1 GT Sprint (20 Minuten)
11:45 - 12:05 Uhr Qualifying 2 GT Sprint (20 Minuten)
15:20 - 16:20 Uhr Rennen GT60 powered by Pirelli (60 Minuten)

Sonntag, 10. April 2022:
10:50 - 11:20 Uhr Rennen 1 GT Sprint (30 Minuten)
14:00 - 14:30 Uhr Rennen 2 GT Sprint (30 Minuten)

Im GTC Race stehen alle 16- bis 30-Jährige mit homologierten GT4 im GT4 Kader. Ende der Saison werden wieder vier GT4-Piloten im GTC Race gesucht, die einen kostenfreien GT3-Test erhalten. Einer des Quartetts wird das kostenfreie GT3-Cockpit für 2023 bekommen und Nachfolger von Finn Zulauf. Für eine nachhaltige GT-Karriere ist GTC Race erster Ansprechpartner. Infos im Link unten.

Mehr zur GT3-Förderung (mit kostenfreier Saison 2023) des GTC Race für 16- bis 30-Jährige gibt es hier.

Viele Infos zur Serie unter www.gtc-race.de oder auf Facebook und Instagram bei GTC Race.




Weitere News

Datum: 24. Oktober 2022

Auch in der Saison 2023 wird man GT4-Fahrern im GTC Race eine große Karrierechance bieten. Die GT4-Förderung der Fahrerinnen und Fahrer geht weiter. Ab…