Kai Pfister will Hockenheim-Cup verteidigen

Datum: 20. Februar 2015
Auch in der neuen Saison geht Kai Pfister wieder im DMV GT und Touring Car Cup an den Start. Und nach seinem Sieg beim Hockenheim Cup 2014 möchte er gerne noch einmal jubeln.

Im Porsche 997 GT3 Cup setzte sich Kai Pfister unter der Betreuung von Highspeed Racing gegen so starke Gegner wie Frederic Yerly (Mercedes Benz SLS AMG GT3) und Markus Alber (Porsche 997 GT3) durch. Insgesamt waren 26 Piloten in der Wertung, wo nur die Punkte der sechs Hockenheim-Rennen gezählt wurden. Und da in Hockenheim traditionell immer viele Starter in der DMV GTC am Start sind, kann man sich vorstellen wie hart umkämpft die Sonderwertung war.

Am Ende holte Kai Pfister 41,90 Punkte und lag damit knapp vor Yerly mit 41,70 Punkten. Alber kam auf 39,50 Zähler.

"Das war ein sehr emotionaler Moment für mich", so Kai Pfister. "Ich widme den Sieg meiner im letzten Jahr verstorbenen Frau", so ein sichtlich bewegter Pilot bei der Siegerehrung im Oktober 2014.

Natürlich wird es auch 2015 die Sonderwertung des Hockenheim Cup geben. Nach den drei Rennwochenenden am 18. April, 04. Juli und 25. Juli gibt es dann wieder einen Sieger.

Verwandte Themen
DMV GTC



Weitere News

Der Carbon-Bolide KTM X-BOW GTX startet ab 2021 im GTC Race (Foto: KTM)
Datum: 8. Februar 2021

Nach der geglückten Premiere des KTM X-BOW GTX im November 2020 beim Finale des GTC Race auf dem Hockenheimring, wird man auch 2021 mit dem Sportwagen aus…