Jürgen Bender ist Meister

Datum: 13. Oktober 2012
Mit 0,1 Punkten Vorsprung gewann Jürgen Bender die Meisterschaft der DMV TCC. Im entscheidenen Rennen holte sich der Corvette-Pilot mit dem Klassensieg den Titel.

Das Finale war an Spannung nicht mehr zu überbieten. Sieben Minuten vor Ende des zweiten Rennens war Martin Dechent noch Meister der DMV TCC. Zu diesem Zeitpunkt lag Jürgen Bender noch hinter Gerd Beisel auf Platz zwei der Klasse 10. Dies hätte nicht für den Meistertitel gereicht. Und so kämpfte der Reifenhändler um jeden Meter.

Doch Gerd Beisel war in seiner Corvette ebenfalls schnell unterwegs und sah wie der sichere Klassensieger aus. Dann allerdings das Drama, als Beisel an die Box musste. Somit ging Bender vorbei und holte sich mit Gesamtrang drei und dem Klassensieg die wichtigen Punkte und gewann die Meisterschaft.

Für Martin Dechent war es aber kein Beinbruch. Er war mit der Vizemeisterschaft sehr zufrieden, denn der Erfolg blieb ja im Team der Sportwagenschmiede. Mit Bender hatte Martin Dechent zusammen schon einige Erfolge gefeiert. "Ich fahre hauptsächlich darum, dass ich Spaß habe", so Dechent. "Und den hatte ich in dieser Saison sehr oft. Großen Glückwunsch an Jürgen. Er hat es verdient."

An der Spitze waren aber zwei andere Protagonisten. Edy Kamm und Jürg Aeberhard machten den Schweizer Sieg wieder unter sich aus. Nachdem Gerd Beisel zwischendurch sogar Führungsluft schnupperte, kam das Duo mit Sieben-Meilen-Stiefel angespurtet. "Da hatte ich natürlich keinerlei Chance", so der starke Bender am Ende. "Ich habe mich auch gar nicht groß gewert."

Aeberhard übernahm zunächst die Führung und konnte diesmal bis zu dem Zeitpunkt halten, bis Edy Kamm mit seinem Audi A4 DTM kam. Dann gab es einen kurzen aber heftigen Zweikampf, den Kamm für sich entscheiden konnte. Am Ende gewann er auch den finalen Lauf und freute sich über den Sieg. Aber auch Jürg Aeberhard durfte mit sich und seinem Sieg in der Klasse 12.


Verwandte Themen
DMV GTC



Weitere News

Die Gesamtsieger von Rennen 2 in Oschersleben: Jannes Fittje mit Sieger Patrick Assenheimer und Markus Winkelhock (Foto: Alexander Trienitz)
Datum: 27. Juni 2021

Mit Patrick Assenheimer und Leo Pichler siegt jeweils ein GT3-Mercedes und GT4-KTM in Rennen 2 des GT Cup Sprint in Oschersleben.