Hochkarätiges Fahrerfeld in Hockenheim

Datum: 22. April 2016
Über 40 Fahrzeuge treten an diesem Wochenende im DMV GTC und im DUNLOP 60 auf dem Hockenheimring an. Die Liste der Fahrer und auch der Autos kann sich sehen lassen. Neben einer regelrechten Porsche-Amarada sind auch wieder viele andere tolle GT3-Renner am Start. Dazu kommt ein großes Feld an Renault Clios.

Einer der bekanntesten Fahrer, die an diesem Wochenende dabei sind, ist Marc Basseng. Er fährt im Audi R8 LMS von Land Motorsport. Er stellt sich dem Kampf mit Pertti Kuismanen, der die starke Chrysler Viper GTS-R an den Start bringt. Olivier Ellerbrock hat seinen Lamborghini Gallardo GT3 dabei und natürlich darf der neue Ferrari F488 GT3 von Klaus Dieter Frers nicht fehlen. Im stehen als markeninterne Konkurrenz gleich zwei ältere GT3-Ferrari gegenüber.

Für viel Aufsehen sorgt Christian Gläsel, der den McLaren MP4-12 GT3 dabei hat, in dem einst Seabstian Loeb fuhr. Das Design ist heute noch in der Optik, wie zu Loebs Zeiten. Nach seinen starken Rennen in Misano wird Fabian Plentz im Audi R8 LMS ultra wieder versuchen möglichst weit vorne zu landen. Man darf auch gespannt sein, was Georg Nolte im Ford GT GT3 zu leisten im Stande ist. Mit einigen BMW M235i Racing treten auch zahlreiche Fahrer in der eigenen BMW-Wertung an. Die bekanntesten: Michael und Matthias Schrey.

Verwandte Themen
DMV GTC



Weitere News

Alle Fahrer von 16 bis 30 Jahren stehen im GT4 Kader des GTC Race und kämpfen um die GT3 Förderung - Foto: Alex Trienitz
Datum: 19. Mai 2022

Immer mehr etabliert sich das GTC Race als Serie für den Einstieg in den Motorsport für junge Pilotinnen und Piloten. Nun plant man den nächsten Schritt…