HCB-Rutronik Racing und Kuhnle Engineering GmbH mit Kooperation in 2018

Datum: 20. April 2018
Mit der Kuhnle Engineering GmbH hat das Team HCB-Rutronik Racing einen neuen technischen Kooperationspartner für die Saison 2018 gefunden. Die im Jahr 1984 vom motorsportbegeisterten Dieter Kuhnle gegründete Firma Kuhnle Engineering ist mittlerweile eine bekannte Marke im Motorsport für Schlauch- und Rohrleitungen. Viele Entwicklungen der Kuhnle Engineering sind auch heute noch Standard im Motorsport und Motorenbau. Gemeinsam mit dem Team HCB-Rutronik Racing möchte man hier auch zukünftig weiter an neuen Projekten und Innovationen arbeiten.

„Wir sind sehr froh, diese Kooperation eingehen zu dürfen. In den ersten gemeinsamen Gesprächen wurden schon die ersten Ansätze für gemeinsame Entwicklungsprojekte besprochen. Die Firma Kuhnle ist nicht nur ein Lieferant, sie lebt den Motorsport und das verbindet uns“, beschreibt Fabian Plentz, Teamchef von HCB-Rutronik Racing, die neue Zusammenarbeit.

Es soll in der laufenden Saison an verschiedenen Projekten gearbeitet werden, um so die Entwicklung der Produkte bei Kuhnle Engineering zu unterstützen und gleichzeitig den technischen Fortschritt von HCB-Rutronik Racing optimieren. Das Team HCB-Rutronik Racing entwickelt sich aktuell im Bereich des GT3-Sports enorm stark und setzt in diesem Jahr sieben GT3-Fahrzeuge der Marke Audi ein.

„Kuhnle Engineering freut sich auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit mit dem Team HCB-Rutronik Racing. Die ersten Besuche in der Werkstatt des Rennteams haben bereits Ansätze für gemeinsame Projekte ergeben. Vor allem auch durch die räumliche Nähe zum Team ist eine effiziente Zusammenarbeit garantiert. Wir haben bereits jetzt festgestellt, dass diese Kooperation uns helfen wird, die Entwicklung unserer Produkte vor allem im Bereich Motorsport weiter zu unterstützen“, erklärt Frank Domnick, Inhaber der Kuhnle Engineering.

Bereits beim Saisonauftakt in Hockenheim am vergangenen Wochenende, bei dem HCB-Rutronik Racing als aktueller Titelverteidiger in der DMV-GTC einen Doppelsieg feierte, hat Kuhnle Engineering das Team HCB-Rutronik Racing erstmals begleitet.

Verwandte Themen
DMV GTC



Weitere News

Alle Fahrer von 16 bis 30 Jahren stehen im GT4 Kader des GTC Race und kämpfen um die GT3 Förderung - Foto: Alex Trienitz
Datum: 19. Mai 2022

Immer mehr etabliert sich das GTC Race als Serie für den Einstieg in den Motorsport für junge Pilotinnen und Piloten. Nun plant man den nächsten Schritt…

Datum: 25. April 2022

Videointerview mit Vivien Schöllhorn (EastSide Motorsport - Mercedes-AMG GT4) zum Saisonauftakt GTC Race in der Motorsport Arena Oschersleben.