GT3-Sieg für Hanses/Zulauf im GT60 powered by Pirelli

Datum: 3. Juni 2023

Das GT60 powered by Pirelli-Rennen am Lausitzring versprach ein spannendes und actiongeladenes Motorsporterlebnis zu werden. Bei idealen Wetterbedingungen versammelte sich das beeindruckende Starterfeld auf der Rennstrecke, um den begeisterten Zuschauern ein atemberaubendes Spektakel zu bieten.

Mit etwas Verspätung, da noch eine Ölspur einer Rahmenserie entfernt wurde musste, machten sich die Pilotinnen und Piloten dann auf die Jagd nach den Punkten. Leider nicht dabei war das equipe vitesse Duo Zander/Wiskirchen, die aus der ersten Reihe hätten starten sollten. Martin Zander zog seinen Start erkältungsbedingt zurück und Klasse 3-Pilot Fabian Kohnert konnte aufgrund von Kupplungsproblemen ebenfalls nicht am Rennen teilnehmen.

Das Rennen begann mit einem fliegenden Start, bei dem die Motoren der GTC Race-Fahrzeuge brüllten und den Himmel mit ihren kraftvollen Klängen erfüllten. Den Speed gab Audi-Pilot Finn Zulauf vor, der auf der inneren Spur seine Führung gegen Luca Arnold im Mercedes-AMG GT3 verteidigen konnte. Schon früh im Rennen setzte sich dieses Duo an der Spitze des Feldes ab. Carrie Schreiner im Land Motorsport Audi folgte auf Rang drei liegend vor Friedel Bleifuss im Porsche des KÜS Team Bernhard.

An der Spitze des Feldes entwickelte sich bis zum Boxenstoppfenster ein spannender Zweikampf zwischen Zulauf und Arnold. Luca Arnold ließ sich nicht abschütteln und blieb dicht am Heck des Car Collection-Audi. Aus dem direkten Zweikampf wurde dann ein Fernduell als Finn Zulauf zu seinem Pflichtboxenstopp in die Box kam und den Audi R8 LMS GT3 an seinen Teamkollegen Julian Hanses übergab. Luca Arnold blieb deutlich länger auf der Strecke und nutzte die freie Bahn für einen Overcut. Doch ein kleines Problem bei seinem Boxenstopp sorgte für eine zu lange Standzeit und einen zu großen Rückstand für Christer Jöns, der den AMG von Arnold übernommen hatte.

Trotz einer fünf Sekunden Zeitstrafe fuhr GTC Race Förderpilot Julian Hanses zu einem souveränen Sieg am Lausitzring – ganz zur Freude seines Teamkollegen Finn Zulauf: „War ein sehr cooles Rennen, hat echt Spaß gemacht. Gerade zu Beginn hatte ich noch ein paar Probleme, da war Luca im Mercedes echt gut unterwegs. Nach einer gewissen Zeit konnte ich das Ganze dann etwas kontrollieren, musste aber durchgehend pushen, da Luca immer im Spiegel zu sehen war. Es war ein sauberes Rennen, Julian hat das super nach Hause gefahren – P1 was willst du mehr.“

Dahinter folgten Luca Arnold und Christer Jöns, die sich trotz des Problems beim Boxenstopp über den zweiten Platz freuten. „Unser Pit-Timer hat nicht richtig funktioniert beim Boxenstopp. Das Rennen war trotzdem mega! Ich hab mich gut im Auto gefühlt und richtig reingehalten, aber der Finn ist eine harte Nuss“, so Luca Arnold.

Carrie Schreiner und Peter Terting (Land Motorsport) runden das Podest als Dritte ab. Die Porsche-Piloten Friedel Bleifuss und Timo Bernhard (KÜS Team Bernhard) wurden Vierte vor Florian Blatter und Markus Winkelhock im Audi R8 LMS GT3 der equipe vitesse.

In der Klasse 3 konnte sich Uwe Schmidt (CCS Racing) lange Zeit vor KTM-Markenkollege Denis Liebl (razoon-more than racing) halten, doch der Österreicher schlug kurz vor Rennhalbzeit zu, setzte sich beim Anbremsen nach der Gegengerade neben Schmidt und konnte sich die Führung in Klasse 3 sichern. Diese gab er bis zum Boxenstopp nicht mehr her und sein Teamkollege Dominik Olbert fuhr den Klassensieg souverän ins Ziel.

Noch ist das Wochenende für die Pilotinnen und Piloten des GTC Race nicht vorbei: Morgen stehen ein Qualifying und die beiden Läufe des GT Sprint auf dem Zeitplan, die allen Teilnehmern nochmal die Chance geben, mit einem Podestplatz vom Lausitzring abzureisen. Wie immer gibt es auch die Sonntagssessions im Livestream zu sehen ...

Die Ergebnisse des GTC Race vom Lausitzring ...




Weitere News

Sektdusche für Julian Hanses - Foto: Alex Trienitz
Datum: 16. Mai 2024

Fahrer-News. Für Julian Hanses begann die Saison 2024 so wie er die letzte beendet hatte – mit Siegen. Beim Saisonstart des GTC Race in Oschersleben…