Gesamtpodium für Carrie Schreiner im GT60 powered by Pirelli auf dem Lausitzring

Datum: 21. Juli 2022

Bei der zweiten Veranstaltung des GTC Race 2022 war die 23-jährige Saarländerin Carrie Schreiner diesmal zusammen mit dem amtierenden DTM-Champion Maximilian Götz im Mercedes-AMG GT3 vom Team Space Drive Racing mit der revolutionären „Steer- by-wire“-Lenkung unterwegs.

Im 1-Stunden-Rennen der Serie, dem GT60 powered by Pirelli, rasten beide nur ganz knapp am Sieg vorbei. Schlussfahrer Götz fehlten im Ziel weniger als eine Sekunde auf den Erstplatzierten Red Bull-Fahrer Thierry Vermeulen und man musste sich mit P2 begnügen. „Ich hatte am Ende deutlich mehr Reserven, noch ein bis zwei Runden mehr, dann hätte es für uns zum Sieg gereicht. Aber auch so ist es ein gutes Ergebnis“, meinte der erfahrene Profi nach dem Rennen.

Für das erste Sprintrennen über 30 Minuten hatte Carrie leider ein unglückliches Qualifying und erwischte keine richtig freie Runde. Im Rennen des GT Sprint steigerte sie sich erheblich und konnte an der Spitzengruppe dranbleiben. Gegen Mitte war sie sogar kurzzeitig in einer Überholposition zum Drittplatzierten. Durch ein unglückliches Überholmanöver von mehreren überrundeten Fahrern musste die schnelle Rennamazone dann aber wieder abreißen lassen. Am Ende blieb es beim vierten Gesamtplatz.

So fiel das Fazit des Wochenendes für Carrie Schreiner positiv aus: „In den Qualies hatte ich noch Probleme. Das erste Mal mit dem Mercedes im Regen und dazu viel Verkehr, was aber auch in einem relativ großen gemischten Feld mit GT3- und GT4-Fahrzeugen ein bisschen Glücksache ist. Meine Rennpace war allerdings sehr gut. Im Sprintrennen fehlten mir bei meiner schnellsten Runde von 1.23.0 nur ca. vier Zehntelsekunden auf die schnellste Zeit beider Rennen. Vielen Dank an Maxi Götz, der mir mit seiner riesigen Erfahrung das ganze Wochenende sehr geholfen hat. Ich fühle mich im AMG GT3 immer heimischer und bin noch nicht einmal bei Saisonhalbzeit angelangt. Mein Ziel ist es, mich von Rennen zu Rennen weiter zu steigern und dann schauen wir was am Ende dabei rauskommt!“

Nächster Einsatz für Carrie Schreier ist in der nächsten Woche auf dem Nürburgring (29. bis 31. Juli 2022). Da teilt sie sich den Mercedes-AMG GT3 wieder mit David Schumacher, der schon beim Saisonauftakt in Oschersleben ihr Teamkollege war.




Weitere News

Datum: 24. Oktober 2022

Auch in der Saison 2023 wird man GT4-Fahrern im GTC Race eine große Karrierechance bieten. Die GT4-Förderung der Fahrerinnen und Fahrer geht weiter. Ab…