Freies Training: Martin Konrad mit Bestzeit

Datum: 7. Juli 2017
Das Freie Training des DMV GTC fand am Freitagmorgen unter subtropischen Bedingungen auf dem Hockenheimring statt. Nach dem Regen am Morgen kam die Sonne raus und die Luftfeuchtigkeit stieg rapide an. Schnellster war Martin Konrad vor Tommy Tulpe und Suzanne Weidt.

„Es gibt da noch ein gewisses Potenzial nach oben. Wir haben noch keine neuen Reifen aufgezogen. Dafür war es dann okay“, so Martin Konrad (Lamborghini Huracan GT3), der Gesamtschnellster und Bester der Klasse 10 war.

Auch Tommy Tulpe (HCB Rutronik Racing - Audi R8 LMS) gab sicherlich noch nicht alles. „Wir stellen uns auf die Bedingungen ein, denn die sind komplett anders als beim Saisonauftakt hier in Hockenheim.“

Super zufrieden war Suzanne Weidt im Lamborghini Huracan GT3. Mit Platz drei ließ sie aufhorchen. „Ich bin total begeistert. Es geht immer wieder ein Stück weiter und es macht mir riesigen Spaß mit dem Auto in der Serie.“

Auf Platz vier folgte Benni Hey im Porsche 991 GT3 R, der gleichzeitig die schnellste Runde in der Klasse 8 fuhr. Zweiter der Klasse 8 wurde Fabian Plentz (Audi R8 LMS ultra) der auf Platz sechs im Gesamtklassement fuhr. Zwischen Hey und Plentz platzierte sich noch das Duo Sepp Klüber/Martin Zander im Mercedes-AMG GT3.

Schnellster Fahrer der Klasse 7 war Karlheinz Blessing im Porsche 991 GT3 Cup. Er lag mit einer Zeit von 1:49,752 Minuten hauchdünn vor seinem Markenkollegen Thomas Langer 1:49,772. Frank Kunze kam im Porsche 997 GT3 Cup auf Rang drei vor Klaus Horn.

Verwandte Themen
DMV GTC



Weitere News

Das GT4-Podium nach dem 2. GT Sprint Rennen: Nico Gruber auf P1, Lucas Mauron auf P2 und Jay Mo Härtling auf P3 - Foto: Alex Trienitz
Datum: 2. Oktober 2022

R2, GT Sprint, Hockenheimring. Die Anspannung im GT4-Feld in Hockenheim vor dem großen Finale war förmlich zu spüren. Zwar war bereits vor dem zweiten…