Förderpilot Hanses startet ganz vorne

Datum: 29. April 2023

GTC Race Förderpilot Julian Hanses sichert sich die Pole-Position für das zweite Rennen des GT Sprint am Rennsonntag. Der Audi-Pilot vom Team Car Collection Motorsport fuhr die bis jetzt schnellste Runde des Wochenendes mit einer Zeit von 1.38.705 Minuten und verwies die Konkurrenz auf die weiteren Plätze.

Hinter Hanses ging es dann aber sehr knapp zu: Moritz Wiskirchen und Markus Winkelhock (beide équipe vitesse) fuhren mit ihren Audi R8 LMS GT3 fast die identische Rundenzeit. Wiskirchen holte mit einer Zeit von 1.39.807 Minuten Startplatz zwei und Winkelhock startet mit einer Rundenzeit von 1.39.808 Minuten von Rang drei. Ebenfalls in Schlagdistanz war Friedel Bleifuss mit 1.39.854 Minuten. Der Porsche-Pilot vom KÜS Team Bernhard wird das zweite Rennen am Rennsonntag von Position vier in Angriff nehmen.

Aus Reihe drei starten zwei Sterne: Kenneth Heyer (équipe vitesse) und Luca Arnold (W&S Motorsport) werden mit ihren Mercedes-AMG GT3 von Rang fünf und sechs ins Rennen starten. Johannes Siegler im Car Collection Audi R8 LMS GT3 rundet das Feld der Klasse 1 auf P7 ab.

Fabian Kohnert gab mit seinem Porsche 991 GT3 Cup in Klasse 3 das Tempo vor. Die beiden KTM X-BOW GTX Piloten Denis Liebl (razoon-more than racing) und Uwe Schmidt (CCS Racing) starten hinter dem Cup Porsche in Rennen 2 am Sonntag-Nachmittag.

Damit ist die Rennaction am heutigen Tag aber noch nicht vorbei. Ab 15:50 Uhr startet der Livestream für das GT60 powered by Pirelli. Für kurzentschlossene besteht auch die Möglichkeit, auf der Tribüne Platz zu nehmen, Tickets können an der Tageskasse erworben werden.

Zu den aktuellen Ergebnissen des GTC Race auf dem Hockenheimring ...




Weitere News

Sektdusche für Julian Hanses - Foto: Alex Trienitz
Datum: 16. Mai 2024

Fahrer-News. Für Julian Hanses begann die Saison 2024 so wie er die letzte beendet hatte – mit Siegen. Beim Saisonstart des GTC Race in Oschersleben…