Fabian Plentz siegt bei Rennen 2

Datum: 23. April 2016
Hockenheim ist offensichtlich Audi-Land. Zumindest beim Blick auf das Ergebnis des zweiten Laufes des DMV GTC. Fabian Plentz siegt im Audi R8 LMS ultra vor Tommy Tulpe im Audi R8 LMS. Damit hat HCB Rutronik Racing das Maximum herausgeholt. Platz drei sicherte sich Klaus Dieter Frers im ferrari F488 GT3.

"Platz eins und zwei für HCB Rutronik Racing, was will man mehr", Fabian Plentz war nach dem Rennen überglücklich. Er freute sich nicht nur über seinen Sieg, sonder auch über das Abschneiden seines Teamskollegen Tommy Tulpe. Und auch Frers war sehr zufrieden. "Ich war gegen Ende fast an Tulpe dran, aber durch ein paar Überrundungen konnte ich keinen Druck mehr auf ihn ausüben."

Hinter dem Spitzentrio gab es einen spannenden Kampf zwischen Alois Rieder und Christopher Friedrich. Friedrich, der sich im Porsche 997 GT3 Cup schon früh Platz vier geholt hatte, versuchte möglichst viel Platz zwischen sich und Rieder zu legen, doch im 997 GT3 R steckt halt deutlich mehr Leistung, sodass der Österreicher immer näher kam und letztlich auch problemlos überholen konnte. Wäre das Rennen nur zwei Runden kürzer gewesen, hätte es Freidrich noch schaffen können.

Im BMW M235i Racing Cup war es Nico Otto, der sich den Klassensieg vor Matthias Schrey holte. Der 16-Jährige überzeugte auf ganzer Linie und gewann klar. Als Gegner hatte auch Niklas Frers im Artega GT die Cup-BMW ausgemacht. Bei den leicht feuchten Bedingungen war er allerdings dann doch deutlich schneller. "Es war ein sehr schönes Rennen und ich bin froh, dass alles so gut geklappt hat."

Verwandte Themen
DMV GTC



Weitere News

Leon Koslowski gehört 2021 zum GT4-Kader des GTC Race und kämpft um einen GT3-Platz 2022 (Foto: privat)
Datum: 20. Juni 2021

Auch Leon Koslowski wird 2021 im GTC Race an den Start gehen. Der 18-Jährige steht im GT4-Kader und kämpft um ein kostenfreies GT3-Cockpit.

Salman Owega startet im GT3-Audi bei Phoenix Racing (Foto: privat)
Datum: 22. Juni 2021

Zu seinem GT3-Debüt kommt Salman Owega im GTC Race in Oschersleben. Der junge Kölner soll im Goodyear 60 und GT Cup Sprint Erfahrung sammeln.