Fabian Hamprecht mit Sieg in Rennen 1

Datum: 19. Mai 2013
Trotz Drive Through-Strafe in Rennen 1 der Internationalen DMC TCC auf dem Slovakiaring konnte Fabian Hamprecht (rhino's Leipert) mit seinem Lamborghini Gallardo FL2 den Sieg holen.

Auf Platz zwei kam Michael Bäder, der erstmals in seiner Karriere auf dem Podium der DMV TCC stand. Das Siegerpodest komplettierte Jürgen Bender.

"Das war ein sehr schönes Rennen", so der 17-jährige Hamprecht nach seinem Sieg. Meine Strategie war zu Beginn richtig zu pushen und mich von Albert Kierdorf abzusetzen." Das klappte auch ganz gut, wenngleich Kierdorf zu Beginn immer in Schlagdistanz blieb. Doch nach und nach befreite sich Hamprecht von seinem Kontrahenten. Dann jedoch gab es eine Drive-Through-Strafe für dem Lambo.

"Bis dahin hatten wir elf Sekunden Vorsprung", erklärte Teamchef Ingo Leipert, "die Hälfte davon haben wir eingebüsst." Doch der Hagener blieb weiter vorne und gewann das Rennen am Ende souverän. "Mein erster Sieg überhaupt, das ist schon ein schönes Gefühl."

Ebenfalls sehr glücklich war Michael Bäder: "Ich hatte nicht gedacht, das es so gut klappt. Aber wir hatten noch was gefunden und es lief großartig."

Dietmar Haggenmüller holte sich mit Platz vier die beste Platzierung in der DMV TCC. "Ich konnte mich sehr gut steigern im gesamten Wochenende. Mit dem Auto komme ich immer besser zurecht. Das war ein tolles Rennen."

Einen tollen fünften Platz holte sich der Schweizer Bruno Stucky im Mercedes SLS AMG GT3 vor Markus Weege und Jack Crow. Platz acht für Edwin Stucky. Markus Alber und Herwig Duller komplettierten die Top 10.

Kein Rennglück hatte Albert Kierdorf, der Mitte des Rennens mit Reifenschaden ausfiel.

Verwandte Themen
DMV GTC



Weitere News

Saisonstart ist in Oschersleben
Datum: 27. März 2021

Die Saison GTC Race beginnt vom 23. bis 25. April 2021 auf dem Kurs in Oschersleben und geht weiter zum Lausitzring. Ende Juli startet man in der Eifel…

Datum: 8. April 2021

Aufgrund der weiter unsicheren Pandemie-Lage ist momentan der Terminkalender des GTC Race noch nicht mit allen fünf Veranstaltungen bestätigt.