Ein Platz an der Sonne für Car Collection Motorsport

Datum: 18. Oktober 2019

Isaac Tutumlu Lopez, der Mann aus der spanischen Sonne, triumphierte im regennassen ersten Qualifying des Tages und sicherte sich und seinem Team Car Collection Motorsport damit im morgigen ersten DMV GTC-Durchlauf die Pole-Position. Klare Worte fand er im Anschluss in der Box: „Es war anfangs super kompliziert, später war ich besser, ich liebe das Deutschlandwetter und bin happy für mein Team!“

Rund zwei Sekunden betrug der Abstand von Simon Reicher (Yaco Racing) im Audi R8 LMS GT3 auf Tutumlu Lopez, gefolgt von Uwe Alzen im Mercedes-AMG GT3. Kenneth Heyer komplettiert im baugleichen Fahrzeug von Race-Art-Motorsport die zweite morgige Startreihe.

An fünfter Stelle wird sich Alec Udel in die Startaufstellung einreihen, der 1995 geborene US-Amerikaner startet im Audi R8 LMS von Phönix Racing. Sechstschnellster war Alois Rieder mit seinem von Schütz Motorsport neu übernommenen Porsche 991 GT3 R. Hinter Dietmar Haggenmüller im von Uwe Alzen betreuten Audi R8 LMS fand sich der 19 Jahre junge Loris Prattes im Audi R8 LMS GT4 von racing one auf dem achten Platz ein. Tommy Tulpe (Audi R8 LMS ultra) und Timo Scheibner (Aston Martin Vantage GT3) komplettierten die Top-Ten.

17 Piloten nahmen das Qualifiying auf, zuzüglich Markus Winkelhock, der den von Phoenix Racing eingesetzten Steer-by-wire Audi R8 LMS GT3 auf null Risiko fährt: „Es war extrem viel Wasser auf der Strecke, Bäche und Aquaplaning, und wir sind vorrangig zum Testen hier. Wir versuchen, das System bestmöglich an die Verhältnisse heute anzupassen.“

Der fünfzehnte DMV GTC-Lauf des Jahres startet morgen um 12:45 Uhr.

Verantwortlich für den Inhalt: Sylvia Pietzko

Ergebnisse Qualifying 1


 



Weitere News

Loris Prattes im Audi R8 LMS GT4 (racing one) beim Saisonfinale des GTC Race 2019 auf dem Hockenheimring.
Datum: 25. Mai 2020

Der Audi R8 GT4 startet im GTC Race und Goodyear 60 in der Klasse 4 (GT4-Fahrzeuge). Hier ein paar Eckdaten und Zahlen zum Fahrzeug.